Sozialarbeiter/Sozialpädagogen in der Flüchtlingsbetreuung (m/w)

Wir suchen für unseren Regionalverband Köln/Rhein-Erft-Kreis/Leverkusen mit Standort in Köln-Porz zum 01.08.2018, befristet für zwei Jahre, mehrere Sozialarbeiter/Sozialpädagogen in der Flüchtlingsbetreuung (m/w) in Voll- oder Teilzeit.
Stelle:
Sozialarbeiter/Sozialpädagogen in der Flüchtlingsbetreuung (m/w)
Arbeitgeber:
Regionalverband Köln/Rhein-Erft-Kreis/Leverkusen
Arbeitsort:
Köln
Antrittsdatum:
ab 01. August 2018
Umfang:
Vollzeit, Teilzeit
Vertragsart:
Befristet

Regionalverband Köln/Rhein-Erft-Kreis/Leverkusen

Der Regionalverband Köln/Rhein-Erft-Kreis/Leverkusen ist einer der größten Verbände der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Die Dienstgemeinschaft besteht aus rund 350 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zusätzlich von rund 500 Ehrenamtlichen unterstützt werden. Der Verband ist aktiv in den Bereichen ambulante Pflege, Rettungsdienst und Krankentransport, Sanitätsdienst und Katastrophenschutz, Ausbildung in erster Hilfe, der Betreuung von Kindern in offenen Ganztagsschulen, der Jugendarbeit, der Seniorenbetreuung und der rechtlichen Betreuung, dem Auslandsrückholdienst und Hausnotruf, ambulanter Hospizdienst, ärztlicher Notdienst, dem Blut- und Organtransport sowie in der Flüchtlingshilfe.

In Köln sind die Johanniter seit 1955 vertreten. Hier gibt es drei eigene Standorte, drei weitere befinden sich im Rhein-Erft-Kreis. Hinzu kommen drei Rettungswachen, auf denen Mitarbeiter der Johanniter arbeiten.

Weitere Informationen zum Regionalverband: www.johanniter.de/koeln

Google Map Preview

 Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. 

Regionalverband Köln/Rhein-Erft-Kreis/Leverkusen 

Personalwesen: Sabine Dellhofen 

Frankfurter Str. 666, 51107 Köln 

Tel. 0221 89009-0 

Bewerbungen.Koeln@johanniter.de 

Was wir Ihnen bieten:

  • Leistungsgerechte, attraktive Vergütung nach Tarif AVR-J mit einem 13. Monatsgehalt und 29 Tagen Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Kinderzuschläge und weitere pauschale Zuwendungen
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Was sie tun:


    • Erstberatung, psychosoziale Anamnese
    • Organisation des Lebensalltags
    • Integrationsfördernde Maßnahmen
    • Durchführung von Teamsitzungen
    • Hilfeleistung beim Schriftverkehr und in Behördenangelegenheiten
    • Zusammenarbeit mit städtischen und nichtstädtischen Dienststellen, Behörden und Organisationen

      Das bringen Sie mit:

      • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik
      • Sensibilität für die besonderen Lebensumstände für Asylsuchende 
      • Organisatorische Fähigkeiten
      • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit und Kommunikationsfähigkeit.

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


      Schicken Sie uns einfach Ihre vollständigen Unterlagen, gerne per Mail (Bewerbungen.Koeln@johanniter.de) oder postalisch an die unten genannte Adresse.

      Ihr Ansprechpartner RV Köln/Rhein-Erft-Kreis/Leverkusen

      Frankfurter Straße 666
      51107 Köln

      Kartenansicht & Route berechnen