Premiere an der Johanniter-Akademie Hannover

Hannover, 06. März 2019

Kommunikation auf Augenhöhe. Diese Woche trainierten erstmals Schülerinnen und Schüler aus der Altenpflege und dem Rettungsdienst an der Johanniter-Akademie in Hannover gemeinsam.

Foto: Johanniter/Jan Klaassen

Foto: Johanniter/Jan Klaassen

Notfallsanitäter- und Altenpflegeschüler trainieren gemeinsam

Eine Premiere in der Johanniter-Akademie. Einen Schultag lang trainierten Notfallsanitäter- und Altenpflegeschüler gemeinsam in gemixten Teams „Notfälle im Alter“. Die Tage vorher bereiteten ihre Lehrkräfte Katharina Vajen (Pflege) und Klaus Lessing (Rettungsdienst) die insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler im Unterricht auf den Praxistag vor. Ziel war es, die Kommunikation zu stärken. Am 6. März 2019 wurden sie dann aber ins kalte Wasser geworfen: von den gemixten Teams wussten sie nichts. Eine kommunikative Herausforderung, die alle gut gemeistert haben und sogar als bereichernd empfunden haben. Nebeneffekt: viel Spaß und ein fröhlicher Austausch von unseren Altenpflege- und Notfallsanitäter-Schülerinnen und Schülern!

Foto: Johanniter/Jan Klaassen

Notfall im Seniorenheim

Ein kleines Zimmer in einem Seniorenheim. Eine ältere Dame, Diabetikerin und starke Raucherin, liegt auf dem Sofa. Ihr Kopf ist rot, sie hat Sprachprobleme und der rechte Arm gehorcht ihr nicht mehr. Sie löst einen internen Hilferuf aus. Zwei Pflegekräfte kommen und sprechen Sie an. Sofort übernehmen sie die Erstversorgung und alarmieren den Rettungsdienst. Wenige Minuten später treffen zwei Notfallsanitäter ein. Es wird konzentriert kommuniziert – in den Zweierteams und zu viert –, eine erste Diagnose erstellt und Maßnahmen getroffen. Der Seniorin läuft Speichel aus dem rechten herunterhängenden Mundwinkel. Eine Pflegkraft packt eine Tasche mit dem Nötigsten für die Seniorin zusammen. Gemeinsam bereiten sie die Patientin auf den Transport mit dem RTW vor. Alle Handgriffe sitzen.

Kommunikation in Notsituationen will gelernt sein

Eine Viertelstunde ist vergangen, dann ruft jemand in die Situation: „Uuund danke!“ Für die Schüler Henna Kliems, Frank Kreimer, Sarina Nachtigall und Benjamin Lamprecht waren es aufregende 15 Minuten. Nicht nur, weil sie professionell ein Fallbeispiel einer Notfallsituation mit einer Seniorin in der San-Arena der Johanniter-Akademie abgearbeitet haben, sondern weil sie hier zum ersten Mal nicht mit einem Klassenkameraden zusammengearbeitet haben, sondern mit jemand aus einer anderen Klasse – und sogar einem anderen Beruf!

Ihr Ansprechpartner PR / Medienservice