Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer

Eine vielseitige, interessante und wertvolle Ausbildung, die sie zu folgenden Tätigkeiten und Aufgaben befähigt:

Schwesternhelferinnen arbeiten in Altenheimen, ambulanten Pflegediensten und Krankenhäusern. Sie unterstützen die Pflegefachkräfte bei bestimmten Pflegetätigkeiten und der hauswirtschaftlichen Versorgung oder bei andern Arbeiten, die im Umfeld der Pflegeempfänger zu erledigen sind. Sie helfen den Pflegeempfängern beispielsweise bei der Körperpflege und beim Aufstehen, sie begleiten sie zur Toilette oder reichen ihnen Nahrung und Getränke an. Sie unterstützen die Pflegefachkräfte beim Betten und Lagern 

Der Lehrgang stellt keine Berufsausbildung dar, ist aber die Mindestvoraussetzung zur Arbeit in der ambulanten oder stationären Pflege.

Lehrgangsinhalte: (eine Auswahl)

  • Erste Hilfe
  • Anatomie/Physiologie/Krankheitslehre
  • Arzneimittelkunde
  • Krankenbeobachtung
  • Kranken- und Altenpflege
  • Psychische und physische Betreuung
  • Sozialrecht

Vollzeit-Lehrgänge:

  • (Mo. – Fr. von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr)

Ausbildungstermine:

  • 02.03.2020 – 20.03.2020 Theorie
  • 23.03.2020 – 06.04.2020 Praxis (H SH 20/01)
  • 26.10.2020 – 13.11.2020 Theorie
  • 16.11.2020 – 30.11.2020 Praxis (H SH 20/02)

Zugangsvoraussetzung:

  • Keine bestimmte Schul- oder Berufsausbildung notwendig
  • der Nachweis der gesundheitlichen Eignung
  • der Nachweis der persönlichen Eignung
  • Sprachkenntnisse: Deutsch in Wort und Schrift

Lehrgangsablauf:

  • 120 Unterrichtseinheiten Theorie mit abschließender mündlicher und praktischer Prüfung.
  • Im Anschluss muss ein 82,5-stündiges Praktikum in der stationären Kranken- oder Altenpflege absolviert werden.
  • Der Praktikumsbetrieb wird in Eigenregie ausgesucht.

Im Praktikum werden die im theoretischen Teil erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in die  Praxis umgesetzt:

  • Aufgaben, Funktionen, Gliederung und Organisation des stationären Gesundheitswesens kennen lernen
  • Einblick in den Aufgaben- und Verantwortungsbereich einer Pflegekraft gewinnen
  • den Pflegeempfänger der individuellen Situation entsprechend zu betreuen und pflegen
  • Tätigkeiten im hauswirtschaftlichen Bereich und Versorgung weitgehend selbständig zu erledigen.

Lehrgangskosten: Auf Anfrage

Finazierung: Förderung durch die Agentur für Arbeit möglich (Bildungsgutschein).

Lehrgangsort: Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen

Flyer Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer

Johanniter-Akademie Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen

Büttnerstraße 19 (Brain-Park)
30165 Hannover

Kartenansicht & Route berechnen