Ausbildung am Bildungsinstitut Mitteldeutschland der Johanniter-Akademie

Ausbildung zur Rettungssanitäterin bzw. zum Rettungssanitäter an der Johanniter-Akademie Mitteldeutschland

Berufsbild

Der/die Rettungssanitäter/-in arbeitet eigenverantwortlich auf einem Krankentransportwagen und unterstützt den/die Rettungsassistenten/-in bei der Versorgung von Notfallpatienten auf einem Rettungswagen.

Gliederung der Ausbildung / Qualifikation

Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/in wird durch die „Grundsätze zur Ausbildung des Personals im Rettungsdienst“ (520-Stundenprogramm) vom Bund/Länderausschuss „Rettungswesen“ vom 20. September 1977 geregelt. Die Ausbildung gliedert sich in die nachfolgenden Ausbildungsabschnitte und umfasst mindestens 520 Stunden.

• M1 – Grundausbildung

Die Grundausbildung zum Rettungssanitäter umfasst eine theoretische Ausbildung von mindestens 160 Stunden (4 Wochen) an einer anerkannten Ausbildungsstätte. Während des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer einen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise des menschlichen Körpers. Ausgehend von diesen Grundlagen werden Störungen aus den verschiedenen medizinischen Fachbereichen (Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie u. a.) besprochen und geeignete notfallmedizinische Maßnahmen erarbeitet und trainiert. Der Lehrgang endet mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung.

• M2 – Klinikpraktikum

Während eines Klinikpraktikums von mind. 160 Std. (4 Wochen) werden die Praktikanten sowohl in der Anästhesie, im OP, im Aufwachraum und in der Intensivstation einer geeigneten Klinik eingesetzt.

• M3 – Rettungswachenpraktikum

Das Praktikum findet in einer anerkannten Lehrrettungswache statt und dauert wenigstens 160 Stunden (4 Wochen). Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, das Praktikum über einen längeren Zeitraum aufzuteilen. Zwischen Beginn der Ausbildung (M1) und Ende der Abschlussprüfung (M4) dürfen maximal 2 Jahre vergangen sein. Auf Antrag kann diese Frist bei wichtigen Gründen auf 3 Jahre verlängert werden.

• M4 – Abschlussprüfung + intensive Prüfungsvorbereitung

Der Lehrgang umfasst, inklusive der tatsächlichen Prüfungszeit, mindestens 40 Stunden. Als Vorbereitung auf die Prüfung durchlaufen unsere Teilnehmer ein intensives praktisches und theoretisches Training. Während des Trainings stehen zum einen die theoretisch relevanten Themen aus der Grundausbildung (M1) und zum anderen praktischen Inhalte der Prüfung im Mittelpunkt. Die Teilnehmer erhalten ausreichend Zeit für das praktische Üben der HLW sowie das bearbeiten von Fallbeispielen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Hauptschulabschluss oder gleichwertigen Bildungsabschluss

Ausbildungstermine (Vollzeit) am Standort Magdeburg

Lehrgangsgebühren

  • M1-Grundausbildung + M4-Abschlusslehrgang:  1.490,- € (inkl. Prüfungsgebühren)

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

  • Aussagekräftiges Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschluss- und Berufsabschlusszeugnis (in beglaubigter Kopie)
  • Aktuelle Erste-Hilfe-Bescheinigung (nicht älter als 3 Monate)
  • Passbild
  • Ein frankierter Umschlag für die Rücksendung Ihrer Unterlagen

Senden Sie Ihre Bewerbung an:

Johanniter-Akademie Bildung Mitteldeutschland
Fachbereich Rettungsdienst
Mittelstraße 25

39114 Magdeburg  

 

 

Hinweis für angehende Medizinstudenten/-innen

Die Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/-in bietet für Studienplatzanwärter medizinischer Studiengänge die Möglichkeit, schon vor einem etwaigen Studienbeginn Einblicke in die (Rettungs-)Medizin zu erhalten.

Ihr Ansprechpartner Stephan Koch

Fachbereichsleitung Rettungsdienst

Mittelstraße 25
39114 Magdeburg