Betriebshelferausbildung im Regionalverband Rhein-Main

Freut nicht nur den Gesetzgeber:
Erste Hilfe in Betrieben

Schon in Betrieben mit nur zwei Mitarbeitern muss es einen ausgebildeten Betriebshelfer geben, in größeren entsprechend mehr. Bei den Johannitern, die von den Unfallversicherungsträgern für diese Aus- und Fortbildungen ermächtigt sind, begeben Sie sich dabei in beste Hände. Bei einer ausreichend großen Gruppe kommen wir Johanniter auch gerne für die Schulung zu Ihnen.

Die Kosten der Grundschulung übernehmen i.d.R. die Unfallversicherungsträger.

Unsere Erste-Hilfe-Kurse umfassen 9 Unterrichtsstunden. Damit können Sie alles Wichtige an einem Tag erlernen. Unser spezielles Ausbildungskonzept macht dies möglich: Erleben Sie mit uns eine „Lernreise“, die Erste Hilfe mit viel Praxis auf den Punkt bringt. Weitere Informationen finden Sie hier: Mehr

Betriebshelferausbildung im Regionalverband Rhein-Main

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs wird von den deutschen gesetzlichen Unfallversicherungsträgern (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen) als (Erst-)Ausbildung zum Betriebshelfer (Ersthelfer im Betrieb) gefordert und anerkannt.

Liegt die letzte Erste-Hilfe-Schulung nach BG-Vorgaben länger als 24 Monate zurück, wird grundsätzlich die erneute Teilnahme an diesem Kurs erforderlich.

Die Schulungskosten können grundsätzlich von den Unfallversicherungsträgern der Teilnehmer übernommen werden. Entsprechende Formulare werden mit der Anmeldebestätigung versendet. Diese sind vollständig ausgefüllt, abgestempelt und unterschrieben im Original mit zum Unterricht zu bringen.

Auskünfte, ob und unter welchen Voraussetzungen die Schulungskosten übernommen werden können, erteilen die Berufsgenossenschaften bzw. Unfallkassen des eigenen Arbeitgebers.

Ihr Ansprechpartner Regionalverband Rhein-Main

Berner Straße 103-105
60437 Frankfurt am Main

Kartenansicht & Route berechnen