Erste-Hilfe-Lehrgang für Pflegekräfte in Mainz

Nach den Vorgaben der Unfallversicherungsträger muss die Erste Hilfe alle zwei Jahre in einer entsprechenden Fortbildung aufgefrischt werden, die 9 Unterrichtsstunden umfasst. Wir Johanniter greifen dabei gerne die Wünsche der Betriebe und Teilnehmer auf und gestalten innerhalb der rechtlichen Vorgaben auch neue inhaltliche Schwerpunkte. Wo Inhalte aus der Grundschulung wiederholt trainiert werden, sorgen wir mit neuen Methoden für Abwechslung.

Bei einer ausreichend großen Gruppe kommen wir Johanniter auch gerne für die Schulung zu Ihnen.

Die Kosten der Fortbildung übernehmen i.d.R. die Unfallversicherungsträger.

Fortbildungspflicht für Pflegefachkräfte gemäß § 132 SGB V

Qualität und Qualitätssicherung haben in der ambulanten und stationären Pflege einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund prüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) auch die Einhaltung der Fortbildungspflicht für Pflegefachkräfte. Mindestens acht Fortbildungsstunden müssen Pflegefachkräfte alle 2 Jahre absolvieren. Dies regelt die Ergänzung zum Rahmenvertrag nach § 132 SGB V.

MDK fordert regelmäßige Erste-Hilfe-Schulung

Im Rahmen der MDK-Qualitätsprüfung müssen Pflegedienste auch nachweisen, dass ihre Pflegekräfte regelmäßig in Erster Hilfe geschult werden und verbindliche Regelungen für das Verhalten in Notfällen existieren.

Mit unserer Erste-Hilfe-Fortbildung speziell für Pflegekräfte können Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen ihre Mitarbeiter in Erster Hilfe schulen und gleichzeitig qualifiziert fortbilden.

Unsere Schulung bei Ihnen vor Ort

Zeitumfang: 3 Stunden á 60 Minuten
Kosten: 250,00 € pauschal pro Modul
Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen

Die Module können unabhängig von einander gewählt werden.

Modul 1
Bewusstlosigkeit & Herz-Kreislauf-Stillstand
- Allgemeines Vorgehen im Notfall und Notruf
- Auffinden einer bewusstlosen Person
- Stabile Seitenlage
- Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Einblick in die Frühdefibrillation (AED)

Modul 2
Typische Notfälle im Alter
- Allgemeines Vorgehen im Notfall und Notruf
- Atemstörungen (Verschlucken, akuter Asthmaanfall)
- Herzinfarkt und Schlaganfall
- Unter- und Überzuckerung
- Vergiftung

Modul 3
Verletzungen und Wunden
- Allgemeines Vorgehen im Notfall und Notruf
- bedrohliche Blutungen und Druckverband
- Sturzverletzungen
- Brandverletzungen
- Verätzungen

Sie haben keine geeigneten Räume? Gern stellen wir Ihnen einen Seminarraum in unserem Schulungszentrum, Hans-Böckler-Straße 109, Mainz-Bretzenheim zur Verfügung - sprechen Sie uns einfach an!

Ihr Ansprechpartner Norbert Horn

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Rheinhessen
Hans-Böckler-Str. 109
55128 Mainz

Kartenansicht & Route berechnen