Symposium Leben retten macht Schule

Von Herzensrettern und Lebensrettern - Leben retten macht Schule

Die Sache mit dem Helfen

Nur in 37% aller Fälle (Stand 2016) werden Wiederbelebungsmaßnahmen durch Anwesende durchgeführt. Damit liegen wir Deutschen - besonders im Vergleich zu unseren skandinavischen Nachbarn - leider zurück. Um dies positiv entwickeln, muss man besonders auf eine frühe Sensibilisierung und Qualifizierung von Kindern und Jugendlichen setzen. Deshalb hat die Ständige Kultusministerkonferenz auch einen deutlichen Akzent gesetzt und jährliche HLW-Trainings ab dem 7.Schuljahr gefordert.

Gewusst wie! - Leben retten macht Schule

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe hat mit dem Konzept "Von Herzensrettern und Lebensrettern" ein intelligentes System entwickelt, das Trainings in Wiederbelebung und Erster Hilfe mit einer hohen Wirksamkeit, Nachhaltigkeit und Durchdringung z.B. in Schulen bringt.

Dieses Symposium informiert nicht nur über das Konzept rund um Wiederbelebung und Erste Hilfe, sondern gibt z.B. Raum zum Kennenlernen und Trainieren spezifischer Methoden.

Es zeigt einen konkreten Weg, wie man diese Idee auch in seiner Schule zum Laufen bringt.

Zielgruppen:

  • Ausbildungsverantwortliche aus den Mitglieds- und Mitwirkungsorganisationen der BAGEH
  • Interessierte aus
    • den Kultusministerien von Bund und Ländern
    • aus Lehrer- Bildungs- / Fortbildungsinstitutionen
    • aus Jugendverbänden oder Jugendbildungsinstitutionen

Programm zum Symposium Leben retten macht Schule

Konzepte:

Von Herzensrettern und Lebensrettern "Konzept"

Von Herzensrettern und Lebensrettern "Kommentar"

Von Herzensrettern und Lebensrettern "Multiplikatorenkonzept"

Benjamin Martin

Ihr Ansprechpartner Benjamin Martin

Lützowstraße 94
10785 Berlin