Freiwilligendienst im Hausnotruf-Einsatzdienst

  • Handwerkerstraße 27, 58638 Iserlohn
  • ab sofort, Befristet
  • Vollzeit

Du möchtest vor dem Start ins Berufsleben Erfahrungen sammeln und dich persönlich weiterentwickeln? Oder hast du ein paar Semester Wartezeit auf deinen Studienplatz vor dir und willst die Zeit sinnvoll überbrücken? Wie deine Situation auch ist, mit einem Freiwilligendienst bei den Johannitern hast du die Chance, Engagement mit einer sinnvollen Tätigkeit zu verbinden. Schau den Profis über die Schulter und sammle wertvolle Erfahrungen fürs Leben und deine berufliche Laufbahn.

Was Sie tun

  • Zu Anfang erhältst du einen Erste-Hilfe-Kurs und eine Sanitätshelferausbildung.
  • Ausgestattet mit Einsatzkleidung und Ausrüstung übernimmst du Einsatzfahrten zu unseren Hausnotrufkunden.
  • Jeder Einsatz ist individuell und erfordert verantwortungsvolles Handeln - Das macht deinen Alltag abwechslungsreich.
  • Vor Ort schätzt du mit Unterstützung unserer Zentrale die Lage ein.
  • Ggf. ergreifst du Erste-Hilfe-Maßnahmen oder bietest soziale Unterstützung für die betroffene Person.
  • Im Bedarfsfall alarmiert die Zentrale den Rettungsdienst.
  • Tagsüber unterstützt du die Hausnotruf-Verwaltung bei vielfältigen Arbeiten.
  • Für die Erledigung deiner Aufgaben stehen dir an der Dienststelle ein Fahrzeug, PC und Handy zur Verfügung.
  • Mit deiner Arbeit schenkst Du Sicherheit für Senioren*innen und Bedürftige. 

Was Sie mitbringen

  • hohes persönliches Engagement und Motivation, sowie Eigenverantwortung
  • Freude an der Arbeit mit und am Menschen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit im 24-Std.-Dienst, sowie zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen
  • PKW-Führerschein

Was wir Ihnen bieten

  • 25 Seminartage

  • 29 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche

  • Dienstwagen für die Erledigung der Touren

  • Fort- und Weiterbildungen

  • kostenfreie Mitarbeiterparkplätze

  • pädagogische Begleitung

  • Taschengeld

Wer wir sind

Der Regionalverband Südwestfalen erstreckt sich über den Hochsauerlandkreis, den Märkischen Kreis, den Kreis Olpe und den Kreis Siegen-Wittgenstein. Sitz der Regionalgeschäftsstelle ist in Lüdenscheid. Der Regionalverband beschäftigt zurzeit rund 265 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ehrenamtlich engagieren sich circa 150 Helferinnen und Helfer in der Region. Zum Leistungsspektrum des Regionalverbandes gehören u. a. Erste-Hilfe-Ausbildung, Fahrdienste für den kassenärztlichen Notdienst, Rettungsdienst, Hausnotruf, Rettungshundestaffel, Ambulante Pflege, Menüservice, Wohnen mit Service, Betreutes Wohnen, Kindertageseinrichtungen, Freizeit- und Tagungsstätten und Schulsanitätsdienst sowie weitere ehrenamtliche Angebote.