Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ/BFD) im Bereich Erste-Hilfe-Ausbildung

  • Quickborn
  • 01.08.2022, befristet
  • Vollzeit
  • Stellen-ID: J000008151

für 12 Monate

Du möchtest vor dem Start ins Berufsleben Erfahrungen sammeln und dich persönlich weiterentwickeln? Oder hast du ein paar Semester Wartezeit auf deinen Studienplatz vor dir und willst die Zeit sinnvoll überbrücken? Wie deine Situation auch ist, mit einem Freiwilligendienst bei den Johannitern hast du die Chance, Engagement mit einer sinnvollen Tätigkeit zu verbinden. Schau den Profis über die Schulter und sammle wertvolle Erfahrungen fürs Leben und deine berufliche Laufbahn.

Was Sie tun

  • Vor- und Nachbereitung von Erste-Hilfe-Kursen
  • Erstellung von Kursanmeldungen und Statistiken, Aufbereitung der Kursunterlagen sowie Vorbereitung der Abrechnung
  • Unterstützung und selbständige Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen in unserer Dienstelle, in Schulen und in Kindertagesstätten sowie in Betrieben
  • Hospitation im Sanitätsdienst
  • Betreuung und Teilnahme an Messen sowie Weiterbildungen
  • allgemeine administrative Tätigkeiten

Was Sie mitbringen

  • Interesse für ein soziales Engagement
  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und sich als Trainer (m/w/d) Erste Hilfe ausbilden zu lassen
  • Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
  • Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit, sowie organisatorisches Talent
  • Führerschein Klasse B von Vorteil

Was wir Ihnen bieten

  • 25 Seminartage

  • 29 Tage Urlaub (5 Tage Woche)

  • Pädagogische Begleitung

  • Taschengeld

Wer wir sind

Johanniter-Unfall-Hilfe

Wir sind eine große Hilfsorganisation mit Hauptsitz in Berlin. Zu unseren Aufgaben zählen u. a. Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, soziale Dienste sowie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Weitere Infos zu unserer Hilfsorganisation, Einstiegsmöglichkeiten und unserer Vergütungsstruktur: besser-für-alle.de

Im Sinne der Gleichstellung und Chancengleichheit aller Mitarbeitenden begrüßen wir alle Bewerbungen von Interessierten, unabhängig von deren kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexueller Identität.