Johanniter-Jugendgruppe in Potsdam

Für starke Kinder und Jugendliche in Potsdam!

Neben Erste-Hilfe-Übungen machen die Kids Ausflüge in die Natur oder sie schauen sich eine Rettungsstelle an.
Neben Erste-Hilfe-Übungen machen die Kids Ausflüge in die Natur oder sie schauen sich eine Rettungsstelle an.

Jedes Jahr passieren in Deutschland 1,2 Millionen Schulunfälle.* Die Johanniter-Jugend bildet junge Ersthelferinnen und  helfer aus, die in solchen Fällen Hilfe leisten können und sogar außerhalb der Schule beherzt eingreifen, wie ein 15-jähriger Potsdamer eindrucksvoll gezeigt hat: Nach einem Motorradunfall leistete er ohne zu zögern Erste Hilfe, während Erwachsene ratlos danebenstanden. Der Jugendliche ist Schulsanitäter der Johanniter in Potsdam.

Die Jugendgruppe trifft sich wöchentlich in der Tuchmacherstraße. Rund 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 20 Jahren aus allen sozialen Schichten nehmen an diesen Treffen teil. Neben Grundlagen Erster Hilfe lernen sie Freunde fürs Leben kennen sowie gesund, umweltbewusst und nachhaltig zu leben. Der Verband ist demokratisch aufgebaut, sodass die Jugendlichen im Kleinen erleben, wie die Welt im Großen funktioniert.

Außenseiter? Gibt es nicht. Jede und jeder ist willkommen. Die Jugendlichen begegnen sich respektvoll, gleichberechtigt und mit Wertschätzung. Unter fachkundiger Anleitung bearbeiten sie schwierige Themen wie die Sensibilisierung für Missbrauch. Nicht alle haben das Glück, diese Werte im Elternhaus vermittelt zu bekommen. Für sie ist die Gruppe ein wertvolles außerschulisches Bildungsangebot, das die Persönlichkeit junger Menschen stärken möchte.

Die Jugendgruppe erhält keine staatliche Finanzierung. Dank Ehrenamt und Spenden können Bildungscamps, Erste-Hilfe-Wettkampffahrten, Ausflüge zu Notfallrettungsstationen und Ausbildungsmaterial finanziert werden. Außerdem wünschen sich die Jugendlichen anatomische Modelle, um im wörtlichen Sinne zu begreifen, wie Organe aufgebaut sind.

*Quelle, abgerufen am 12.8.2020: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/38234/umfrage/schulunfaelle-und-schulwegunfaelle-in-der-unfallversicherung-seit-2000/