Löwenherz – Gruppe für Kinder psychisch erkrankter Eltern

Durch die Arbeit in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe kommen wir häufig mit Familien in Kontakt, bei denen ein Elternteil psychisch belastet oder erkrankt ist. Hierdurch ist das Lebensumfeld der Kinder oftmals von Unruhe, Unsicherheit und Ungewissheit geprägt. Den Kindern und Jugendlichen fehlt es mitunter an Struktur, Kontinuität und Verlässlichkeit. Häufig kommt es zu Rollenverschiebungen, sodass die Kinder familiäre Verantwortung übernehmen, ihre Eltern zu schützen versuchen und selbst keine sorglose Kindheit erleben können. Nicht selten kann es aufgrund stationärer Aufenthalte und Fremdunterbringung zur zeitweisen Trennung von den Eltern kommen. Diese Belastungs- und Überforderungssituationen sowie das Zurückstellen der eigenen Bedürfnisse können dazu führen, dass das Kind womöglich später selbst psychisch erkrankt.

Wem hilft Löwenherz und wie funktioniert das Projekt?

Löwenherz hilft Familien, insbesondere Kindern und Jugendlichen in der Stadt Pirmasens und dem Landkreis, in denen ein Elternteil von einer psychischen Erkrankung wie zum Beispiel Depression, Belastungsstörung oder Schizophrenie betroffen ist und sich entsprechend in (ambulanter oder stationärer) Behandlung befindet.

Wir bieten betroffenen Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren einen geschützten Rahmen, in dem sie sich über ihre Erfahrungen austauschen können, kindgerechte Informationen zu psychischen Erkrankungen erhalten und lernen, wie sie mit den Belastungen durch die Erkrankung der Eltern umgehen können. In schwierigen Situationen finden sie Ansprechpartnerinnen und  partner sowie eine verlässliche Gruppe vor, in welcher ihre Sorgen und Probleme gehört werden. Im Rahmen der Gruppentreffen werden zudem Übungen durchgeführt, die die kindlichen Ressourcen stärken und das Selbstwertgefühl steigern. Gemeinsame Freizeitaktivitäten und Aktionstage, an welchen nach Möglichkeit auch die Eltern partizipieren, sind ebenso Bestandteil des Löwenherz-Angebotes.

Für die Kinder bzw. Jugendlichen bieten wir

  • gemeinsame Unternehmungen/Freizeitgestaltung
  • Stabilität durch eine verlässliche Gruppe
  • Ansprechpartner/innen bei Sorgen und Problemen
  • Austausch mit Kindern, die in einem ähnlichen Familiensystem leben
  • kindgerechte Reflexion der familiären Problematik
  • Möglichkeit zu Gesprächen in einer Krise

Mit den Eltern unternehmen wir

  • gemeinsame Aktionstage

Für die ganze Familie sind wir

  • Ansprechpartner/innen bei Sorgen und Problemen

Wie Kinder und Jugendliche durch Löwenherz profitieren

  • Wir steigern das Selbstwertgefühl.
  • Wir stärken die psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz).
  • Wir stärken soziale Ressourcen.
  • Bei Löwenherz dürfen Kinder Kind sein.

Die Löwenherz-Gruppe trifft sich einmal monatlich in unseren Räumen und wird von zwei erfahrenen Kolleginnen aus unserer Kinder- und Jugendhilfe geleitet. Für die Teilnahme an Löwenherz entstehen den Teilnehmenden keine Kosten. Um besondere Aktionen wie Ausflüge oder gemeinsame Aktionstage mit den Eltern finanzieren zu können, sind wir jedoch auf Unterstützung angewiesen.