Perlmut(t) - Hilfe für traumatisierte Kinder und ihre Bezugspersonen

Perlmut(t) hilft traumatisierten Kindern auf dem Weg zurück in den Alltag.
Perlmut(t) hilft traumatisierten Kindern auf dem Weg zurück in den Alltag.

Oft wissen Eltern oder Bezugspersonen nicht, wie sie mit einem traumatisierten Kind oder Jugendlichen umgehen sollen. Unser Projekt unter dem Namen Perlmut(t) hilft Eltern und Bezugspersonen, die möglichen Verhaltensänderungen ihres Kindes zu erkennen, zu verstehen und passende Wege zu sehen, damit umzugehen. Mit den traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten wir nach den Grundlagen einer körper-, ressourcen- und systemorientierten Traumabearbeitung (KReST). Das heißt: Wir erklären dem Kind, was mit ihm passiert ist und woher seine Reaktionen kommen. Wir helfen dem Kind, seine Stärken zu erkennen und sie zu nutzen. Wir geben dem Kind neue Verhaltensmuster an die Hand, mit denen es sich wieder sicherer fühlen kann. Wir begleiten das Kind auf der Suche nach neuen Zielen.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Unsere Angebote sind für betroffene Eltern und Kinder kostenfrei. Bitte unterstützen Sie die Arbeit unserer ehrenamtlichen Traumapädagoginnen durch Ihre Spende.