Schulsanitätsdienst in Oberschwaben/Bodensee

In jedem Jahr geschehen an Schulen deutschlandweit mehr als 1,3 Millionen Unfälle. In solchen Fällen sind diejenigen Schulen gut beraten, die einen Schulsanitätsdienst haben: Diese Schülerinnen und Schüler sind schnell vor Ort und können als qualifizierte Ersthelferinnen und  helfer Verletzte mit Symptomen von Schürfwunden bis hin zur Kreislaufschwäche fachkundig versorgen, bis der Rettungsdienst eintrifft. Die mit dem Schulsanitätsdienst verbundene Übernahme von Verantwortung ist gleichzeitig wertvoll für die persönliche Entwicklung der engagierten Jugendlichen und wird von den Schulleitungen unterstützt. Alle Schulsanitäterinnen und  sanitäter werden von den Johannitern ausgebildet und erhalten die nötige Einsatzkleidung und  ausstattung. Regelmäßige Fortbildungen und Übungen halten sie auf dem Laufenden.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Um einen Schulsanitäter oder eine Schulsanitäterin mit einer Ersthelfertasche inkl. Sanitätsmaterial sowie einem T-Shirt auszustatten, benötigen wir 40 Euro. Für die gesamte Ausbildung und Erstausstattung fallen jeweils rund 150 Euro an. Mit 500 Euro können die Kosten eines Schulsanitäters oder einer Schulsanitäterin für ein ganzes Schuljahr gesichert werden.