Gemeinsam gegen Corona: Jetzt spenden & helfen

Spenden Sie jetzt

Das Coronavirus versetzt die Welt in einen Ausnahmezustand und stellt die Gesellschaft und jeden Einzelnen im Alltag vor große, noch bis vor kurzem unvorstellbare, Herausforderungen. Die langfristigen Folgen der Pandemie lassen sich bisher noch nicht abschätzen. Doch schon jetzt wird deutlich: Menschen, die auch vor der Krise schon hilfebedürftig waren, trifft es besonders hart.

Bei uns in Deutschland und weltweit gibt es eine Welle der Solidarität mit dem Ziel, Hilfsbedürftige zu unterstützen und gemeinsam besser durch diese globale Krise zu kommen. Wer nicht zwingend das Haus verlassen muss (z.B. aus beruflichen Gründen), hilft am meisten, wenn er zuhause bleibt. Das schützt auch unsere Helfer, die in unterschiedlichen Bereichen intensiv im Einsatz sind. Mit Ihrer Spende können Sie unsere Helfer und Retter im Einsatz unterstützen!

So helfen die Johanniter in der Corona-Krise

Wir unterstützen zum Beispiel die Gesundheitsbehörden, indem wir Personal und Ausstattung zur Verfügung stellen, um die Menschen schneller und zuverlässig auf das Virus zu testen. In dem Zusammenhang betreuen wir Test-Drive-In-Schalter und verteilen dort Corona-Tests an Autofahrer. Außerdem wollen wir jetzt mehr denn je für ältere und hilfebedürftige Menschen da sein. In vielen Städten und Gemeinden bieten unsere Ehrenamtlichen zum Beispiel Einkaufshilfen oder telefonische Besuchsdienste gegen die Einsamkeit an.

Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz mit Ihrer Spende! Ob 40 Euro, 60 Euro oder 100 Euro – jetzt wird jeder Euro gebraucht, zum Beispiel für Hygieneutensilien wie Einmal-Handschuhe, Desinfektionsmittel und Schutzkleidung!

Spenden Sie jetzt

Covid-19: Auswirkungen auf Hilfsprojekte im Ausland

laos_kinder_waschen_ihre_haende_johanniter_auslandshilfe_projektlaender

Das Coronavirus macht vor Ländergrenzen nicht Halt und wirkt sich dadurch auch auf die laufenden Auslandsprojekte der Johanniter aus. Welche Maßnahmen wir zum Schutz der Mitarbeitenden sowie der Menschen in den betroffenen Ländern bereits ergriffen haben und weitere Informationen zum Umgang der Auslandshilfe mit dem Coronavirus erfahren Sie auf unserer Info-Seite.

Soziale Hilfsprojekte unterstützen

Viele unserer sozialen Hilfsprojekte stellt die Corona-Krise vor große Herausforderungen, so zum Beispiel unsere Projekte in der Obdachlosenhilfe oder die Tafeln. Wenn auch Sie soziale Hilfsprojekte unterstützen möchten, finden Sie hier eine Übersicht unserer Projekte. In unserer Karte für Regionale Projekte finden Sie Möglichkeiten, sich direkt vor Ort zu engagieren. 

Nächstenliebe in der Corona-Krise: Hier haben wir weitere Tipps gesammelt, wie Sie anderen Menschen helfen können.

Unterstützung für Johanniter-Krankenhäuser

Auch die Johanniter-Krankenhäuser in Deutschland sind auf Solidarität und Hilfe angewiesen. Wenn Sie eines unserer Häuser konkret unterstützen möchten, nutzen Sie bitte eines der folgenden Kontaktformulare:

Bonn, Geesthacht, Gronau, Mönchengladbach, Rheinhausen, Stendal, Treuenbrietzen

aktion-deutschland-hilft_buendnispartner_johanniter

Als Mitglied im Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ rufen wir gemeinsam zu Spenden für die Corona-Nothilfe auf.