Ich wollte schon immer mal einen Rettungshund ausbilden

Stefanie Lösch ist ehrenamtliche Helferin im Ortsverband Holzminden

Foto: Johanniter/Stefan Simonsen

Stefanie Lösch

  • Alter: 39 Jahre
  • Ortsverband: Regionalbereitschaft Südniedersachsen
  • Tätigkeitsbereich & Funktion: Rettungshundeführer und Staffeltierärztin
  • Dabei seit: 2007

So bin ich zu den Johannitern gekommen… Ich wollte schon immer einmal einen Rettungshund ausbilden. Dann bin ich durch eine Vorführung der Staffel im Tierheim, in dem ich gearbeitet habe, auf die Arbeit der Johanniter aufmerksam geworden.

Meine Aufgabe im Bevölkerungsschutz ist… mit meinem Rettungshund Elli nach vermissten Personen zu suchen.

Das Besondere am Ehrenamt im Bevölkerungsschutz ist für mich… die starke Gemeinschaft in der Rettungshundestaffel.

Mein wichtigstes Instrument/Werkzeug im Einsatz ist… mein Rettungshund Elli.

Ein Held ist für mich… jemand, der sich ohne zu zögern für Menschen in Notsituationen einsetzt.

Mein schönster Moment bei den Johannitern war… als wir mit der Staffel ein Menschenleben retten konnten.

Wenn ich nicht bei den Johannitern bin… arbeite als ich Tierärztin.

Interessiert? Mehr zur Rettungshundestaffel der Johanniter

Johanniter-Standorte in deiner Nähe