Johanniter Hilfsgemeinschaft

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaften wurden 1951 als Werk des Johanniterordens gegründet. Heute gibt es 87 Johanniter-Hilfsgemeinschaften, davon 73 in Deutschland, 6 in Europa und 8 in Übersee mit insgesamt über 6.000 Mitgliedern.

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaften sind das Ordenswerk, dass ausschließlich ehrenamtlich tätig ist. In ihm haben sich Damen und Herren zusammengefunden, um aus christlicher Nächstenliebe Menschen in Not selbstlos, spontan und in unterschiedlicher Weise zu helfen.

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaften wenden sich als örtliche Vereinigungen hilfsbedürftigen Menschen zu, in dem sie durch Einzelbetreuung helfen, seelischen Beistand leisten, wirtschaftliche Not lindern, Außenstehende aufnehmen, Gleichgesinnte zusammenführen und unter dem achtspitzigen Kreuz des Johanniterordens dienstbar sind. 


Nachrichten

Beauftragter des Johanniterordens für die Johanniter-Hilfsgemeinschaften Christoph Frhr. v. Hammerstein-Gesmold

Ihr Kontakt bei der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Bettina von Gaisberg

Finckensteinallee 111
12205 Berlin