Freiwilligendienste

Guter Anfang! Freiwillig bei den Johannitern – eine Erfahrung fürs Leben.

 

 

Die Johanniter bieten Menschen jeden Alters viele Möglichkeiten, sich sozial im Rahmen eines Freiwilligendienstes zu engagieren.

Für junge Menschen bis 26 Jahre bietet das Freiwillige Soziale Jahr optimale Möglichkeiten, um sich nach dem Schulabschluss zu orientieren und in den Berufsalltag zu schnuppern. Auch können damit sinnvoll Wartezeiten auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz überbrückt werden.

Im Bundesfreiwilligendienst können Menschen jeden Alters sich engagieren und Erfahrungen dazugewinnen. Ab dem 27. Lebensjahr kann ein Bundesfreiwilligendienst auch in Teilzeit absolviert werden.

In der Regel leisten Freiwillige ihren Dienst für 12 Monate, eine Verlängerung um weitere 6 Monate ist möglich. Theoretisches Know-How und gemeinsamer Austausch wird durch Seminartage vermittelt und gefördert. Während des Dienstes werden die Freiwilligendurch Tutoren pädagogisch begleitet.  Selbstverständlich haben die Freiwilligen Anspruch auf Urlaub und sind sozialversichert. Am Dienstende erhalten sie ein qualifiziertes Zeugnis.

 

 

Und welcher Freiwilligendienst ist der richtige für mich?

 

Wer jünger als 26 ist und zwischen Schule, Ausbildung oder Studium steht, kann sich für ein FSJ oder den Bundesfreiwilligendienst entscheiden.

Freiwilliges Soziales Jahr

 

Wer 27 Jahre und älter ist, sollte sich den Bundesfreiwilligendienst genauer anschauen.

Bundesfreiwilligendienst

Video: Die Johanniter

Ihr Ansprechpartner Grit Kutscher & Daniel Georgi

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Berlin/Brandenburg
Berner Str. 2-3
12205 Berlin