Freiwilliges Soziales Jahr

Engagieren und für's Leben lernen mit den Johannitern

Bis heute haben bundesweit viele junge Menschen ihre Chance genutzt und sich im Rahmen eines FSJ im karitativen oder sozialen Bereich engagiert. In der Regel entscheidest Du Dich verbindlich für 12 Monate. Das FSJ gibt Dir nach der Schule oder in anderen Übergangsphasen Raum und Zeit etwas Praktisches zu tun. Du machst etwas Sinnvolles und hilfst anderen. Du kannst deine Fähigkeiten und Talente entdecken. Das FSJ dient nicht nur der beruflichen Orientierung, nebenbei sammelst Du wertvolle Erfahrungen und wertest Deinen Lebenslauf auf. Bei den Johannitern im Landesverband Berlin/Brandenburg musst Du für ein FSJ mindestens 18 Jahre alt sein, es muss bis zum 26. Geburtstag begonnen werden.

 

Außerdem bekommst Du im FSJ bei den Johannitern:

  • ein gestaffeltes Taschengeld und zusätzliche Sachkostenleistungen
  • die Beiträge zur Sozialversicherung werden übernommen
  • je nach Anspruch erhälts du Kindergeld oder die Fortzahlung der Waisenrente
  • 24 Tage Urlaub
  • 25 Seminartage und pädagogische Begleitung

 

Pädagogische Begleitung: Bei uns stehen die Freiwilligen im Mittelpunkt

In drei Seminaren wirst Du während deines FSJ pädagogisch begleitet, ergänzt durch die Betreuung von Tutoren. Zusätzlich zum pädagogischen Rüstzeug erhält jeder Teilnehmer am FSJ natürlich auch eine solide fachliche Qualifizierung für seinen jeweiligen Einsatzbereich. Aus der Praxis für die Praxis vermitteln die Profis in eigenen Seminaren ihr Wissen und ihre Fertigkeiten.

 

Hier kannst Du Dich bewerben 

Ihr Ansprechpartner Grit Kutscher & Daniel Georgi

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Berlin/Brandenburg
Berner Str. 2-3
12205 Berlin