Landeswettkampf 2008: Unvergessliches Erlebnis für Teilnehmer und Besucher

Mehr als 200 Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) stellten beim Landeswettkampf des Landesverbandes Berlin/Brandenburg ihre Kenntnisse in „Erster Hilfe“ unter Beweis. 18 Mannschaften traten am 6. September im Rahmen der Feierlichkeiten des 11. Brandenburgtages gegeneinander an, um das Ausbildungsniveau und die Einsatzfähigkeit zu messen. Schirmherr der „Olympiade der Ersten Hilfe“ war Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck. Ob Jugendgruppe, Sanitätshelfer oder Rettungsdienst, alle Mannschaften unterzogen sich einem theoretischen und praktischen Test. Bereits zum dritten Mal fand der Landeswettkampf unter großem Publikumsinteresse auf dem Brandenburgtag statt. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit sich somit die Wettkämpfe "live" anzusehen.

Die Siegerehrung am Nachmittag nahm Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport Holger Rupprecht vor. Er zeichnete zusammen mit dem Präsidenten der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Hans-Peter von Kirchbach und Landesvorstand Jörg Lüssem die Sieger in der Kategorie „C“ (Kindermannschaften) aus. Mit großer Freude nahmen die Kinder der Mannschaft aus Finsterwalde den Pokal entgegen, die somit den Titel als Berlin und Brandenburgs beste „Kinderretter“ verteidigen konnten.

 

„Bei gutem Wetter und toller Stimmung haben sich die zahlreichen kleinen und großen Helfer super Wettkämpfe geliefert!“, resümiert Landesvorstand Jörg Lüssem die Landesmeisterschaften seiner Johanniter in Erster Hilfe auf dem Brandenburg-Tag. Auch Brandenburgs Gesundheits- und Sozialministerin Dagmar Ziegler sowie TV Coach Thomas Sonnenburg zeigten sich begeistert.

Im Rahmen des 11. Brandenburgtages präsentieren sich die Johanniter in Königs Wusterhausen auf der „Straße der Retter“ mit ihrem gesamten Leistungsangebot. Die Besucher der Festlichkeit konnten sich moderne Einsatzleit-, Rettungs-, Kranken-, sowie Intensivverlegungsfahrzeuge, die Motorrad-Stauhelferstaffel, die Rettungshunde und viele weitere Attraktionen anschauen. Ebenso nutzen viele Besucher die Möglichkeit sich über die Kinder- und Jugendeinrichtungen, die Auslandshilfe, den ambulanten Kinderhospizdienst und die vielen weiteren sozialen Angebote der Johanniter zu informieren.

Zurück

Platzierungen 2008

A- Mannschaften

Platzierung/Mannschaft Punkte
1. Regionalverband Berlin 74,18
2. Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming (aus Beelitz) 58,91
3. Regionalverband Nordbrandenburg (aus Eberswalde) 58,59
4. Regionalverband Brandenburg-Nordwest (aus Nauen) 52,42
5. Regionalverband Südbrandenburg (aus Cottbus) 51,50
6. Regionalverband Oderland-Spree 40,20

B- Mannschaften

Platzierung/Mannschaft Punkte
1. Regionalverband Berlin 79,13
2. Regionalverband Nordbrandenburg (aus Eberswalde) 68,31
3. Regionalverband Brandenburg-Nordwest (aus Brandenburg/Havel) 52,75
4. Joannici Polen (Gast / außer Wertung) 74,36
5. Regionalverband Oderland (außer Wertung) 57,21

C- Mannschaften

Platzierung/Mannschaft Punkte
1. Regionalverband Südbrandenburg I (aus Finsterwalde) 81,68
2. Regionalverband Südbrandenburg II (aus Cottbus) 77,29
3. Regionalverband Nordbrandenburg (aus Eberswalde) 71,69

S- Mannschaften

Platzierung/Mannschaft Punkte
1. Regionalverband Brandenburg-Nordwest (aus Brandenburg/Havel) 72,05
2. Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming (aus Beelitz) 68,28
3. Regionalverband Oderland-Spree 63,35
3. Regionalverband Südbrandenburg 62,58