Vier Wochen den Hausnotruf kostenlos testen

Stefan Greiber - Leer, 29. September 2016

Bei der letzten Ostfrieslandschau vor zwei Jahren war der Johanniter-Stand gut besucht.

Gleich dreifach vertreten sind die Johanniter bei der 36. Ostfrieslandschau in Leer. Vier Tage stellen die Ortsverbände Moormerland und Wiesmoor den Sanitätsdienst sicher und bieten zudem für Messebesucher eine kostenlose Kinderbetreuung an. An einem Messestand informieren die Johanniter von Freitag, 30. September, bis Montag, 3. Oktober, über die Leistungen der Johanniter-Unfall-Hilfe und die Möglichkeiten der aktiven und fördernden Mitgliedschaft. Geöffnet ist die Ostfrieslandschau auf dem Messegelände auf der Nesse-Halbinsel in Leer täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Am Infostand können sich Besucher der Ostfrieslandschau zudem über den Johanniter-Hausnotruf informieren und vier Wochen lang kostenlos testen. „Gerne vereinbaren wir auch ein kostenloses und vor allem unverbindliches Informationsgespräch bei dem Interessenten zuhause, damit er in Ruhe über das Angebot nachdenken kann“, betont Olaf à Tellinghusen, Kundenberater Hausnotruf der Johanniter in Ostfriesland. Mit fast 5000 Teilnehmern alleine im Raum Weser-Ems sind die Johanniter einer der größten Hausnotruf-Anbieter.

Für die Kinderbetreuung für die kleinen Besucher haben sich die Johanniter einiges einfallen lassen. „Bei uns langweilt sich niemand“, verspricht Diana Borchelt, Ortsbeauftragte der Johanniter in Leer.  Geplant sind unter anderem ein Bobby-Car-Parcours und Bastelvorlagen für Rettungswagen - Natürlich mit einer Lackierung nach DIN-Norm. „Aber wer will, kann seinem Rettungswagen natürlich auch eine ganz persönliche Bemalung verpassen“, sagt Borchelt augenzwinkerd.