Freiwilligendienste

Im Regionalverband Harburg bieten wir in folgenden Bereichen ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst an:

Fahrdienst für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
Nach einem grundlegenden Einführungsseminar und einer speziellen Einweisung im eigenen Verband kann man als Fahrer/in und Betreuer/in im Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen eingesetzt werden. Du fährst Kinder und Erwachsene mit Behinderungen (teilweise im Rollstuhl) morgens zur Schule oder zur Arbeit und nachmittags wieder nach Hause.

Hausnotruf
Ein Erste-Hilfe-Kurs und ein weiterführendes Einführungsseminar sichern die nötige Handlungskompetenz für den Notfall. Nach einer speziellen Einweisung können Teilnehmer von FSJ oder BFD als Fahrer/in für den Hausnotruf tätig werden.

Tagespflege
Bei der Tagespflege werden ältere Menschen tagsüber betreut, wodurch Angehörige entlastet und die Tagesgäste vor Isolation geschützt werden. Als FSJ'ler hilfst du bei der Vor- und Nachbereitung von Mahlzeiten, bei Sitzgymnastik und Gedächtnistraining. Darüberhinaus wird gemeinsam gespielt, gesungen, Spaziergänge unternommen und vieles mehr. Pflegerische Tätigkeiten gehören NICHT zu den Aufgaben des FSJ.

Breitenausbildung
In der Breitenausbildung kümmert sich der FSJ´ler um das Material der Erste-Hilfe Kurse. Dies beinhaltet den Transport und die Pflege der Materialien sowie die Lagerhaltung. Hinzu kommt das Zusammenstellen der Kursunterlagen.

Fragen zu den Freiwilligendiensten der Johanniter in Harburg? Majana Kwitt (für FSJ)

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg

Am Saal 2
21217 Seevetal