Landrat übergab neues Leitfahrzeug

Winsen, 28. November 2006

Deren Kreisvorstand Heinrich Wolters und Kreisbereitschaftsführer Frank Meyer  freuen sich stellvertretend für alle ehrenamtlichen Helfer über den VW-LT 28, ausgebaut nach "ELW-Ausbautyp 1".

 

Mit je zwei Funksprechplätzen 4-Meter und 2-Meter, Fax, Telefon und eigener Stromerzeugung ist das Fahrzeug hervorragend ausgestattet für die Einsatzleitung bei Großunglücken, im Katastrophenfall oder bei größeren Sanitätsdiensten. Für die Rundum-Information von Helfern oder Bevölkerung besitzt das Fahrzeug auch eine starke Außenlautsprecher-Anlage.

Dank gilt den Verantwortlichen im Kreishaus Winsen, denn von dort wurde das Neufahrzeug mit einem hohen 5-stelligen Betrag mitfinanziert. Der Rest kam von den Johannitern selber, die den Katastrophenschutz als satzungsgemäße Aufgabe haben und daher stets darin investieren – insbesondere natürlich mit gut ausgebildeten und ausgerüsteten Helferinnen und Helfern.

Pressestelle: Aleksandra Doneva

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Harburg
Am Saal 2
21217 Seevetal