DZI-Spenden-Siegel erneut an Johanniter vergeben

Münster, 08. Januar 2018

Als große Hilfsorganisation unterzieht sich die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. jedes Jahr von neuem der Prüfung durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI), um das renommierte DZI-Spenden-Siegel zu erhalten. Nun wurde ihr dieses zum vierzehnten Mal in Folge erteilt. Damit wurde den Johannitern erneut der gewissenhafte und verantwortungsvolle Umgang mit den ihnen anvertrauten Geldern bescheinigt. 

„Das DZI-Spenden-Siegel ist eine wichtige Orientierungshilfe für alle, die Geld für wohltätige Zwecke spenden wollen. Dass die Johanniter dieses nun erneut zuerkannt bekommen haben, freut uns sehr und es bestätigt uns in unserer Arbeit“, so Udo Schröder-Hörster, Regionalvorstand im Regionalverband der Johanniter Münsterland/Soest. „Ohne die Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender wären Projekte wie der Schulsanitätsdienst, wo die Johanniter seit September 2017 allein 120 Schulsanitäter in Münster ausgebildet haben, nicht denkbar. Auch im Katastrophenschutz, wo Ehrenamtliche das gesamte Jahr Rettungswagen besetzen und in Notlagen wie bei Großschadenslagen (Unfällen, etc.), Unwettern und Bombenentschärfungen ausrücken und die Bürger versorgen, helfen die Spenden. Dafür sind wir sehr dankbar!“

Das DZI vergibt sein Spenden-Siegel jeweils für ein Jahr an Spendenorganisationen, die Finanzen und Werbung freiwillig überprüfen lassen und dabei bestimmte Kriterien erfüllen. Geprüft werden unter anderem Mittelbeschaffung und -verwendung sowie die Vermögenslage der betreffenden Organisation. Eine wesentliche Voraussetzung für den Erhalt des Spenden-Siegels ist ein angemessen niedriger Anteil der Werbe- und Verwaltungskosten an den Gesamtausgaben. Von den mehr als 600.000 eingetragenen Vereinen in Deutschland tragen aktuell nur rund 230 Organisationen das DZI-Siegel.

Spendenkonto Johanniter Regionalverband Münsterland/Soest:
Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE63 3702 0500 0004 3213 18

Allgemeines Spendenkonto der Johanniter-Unfall-Hilfe:
Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE94 3702 0500 0433 0433 00