Logo der Johanniter

Die Johanniter - Aus Liebe zum Leben

www.johanniter.de

Springe direkt zu: Inhaltsbereich Suchfunktion Ansprechpartner und Links Service-Funktionen Hauptnavigation 


Service-Links und Suche



Hauptinhalt

Notaufnahme

Die Notaufnahme ist eine interdisziplinäre Notfallambulanz für die internistische und chirurgische Behandlung der Bereiche

 

  • Allgemein- und Unfallchirurgie, Gefäßchirurgie, Kardiologie, Gastroenterologie,
  • Pulmologie, Radiologie und Stroke Unit.

 

Wir gewährleisten eine 24-Stunden-Notfallversorgung, d.h. die Abteilung ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr geöffnet.

 

Die Notaufnahme verfügt über eine moderne Ausstattung. Eine umfassende Labordiagnostik ist ebenso möglich wie etwa eine Computertomografie (CT). Es besteht eine berufsgenossenschaftliche Zulassung, die zur Behandlung von Arbeitsunfällen berechtigt.

  

Das Leistungsspektrum umfasst:


Insbesondere leisten wir:

 

Chirurgie

  • Versorgung von Schnitt- , Biss-, Schürf-, Quetsch- und Platzwunden
  • Untersuchung und Behandlung von Prellungen, Zerrungen und Knochenbrüchen
  • Entfernung von Fremdkörpern
  • Untersuchung und Behandlung von Bauchbeschwerden
  • Untersuchung und Behandlung von Schädelverletzungen
  • Versorgung und ggf. Weiterbehandlung von Arbeitsunfällen

 

Innere Medizin

  • Sofortmaßnahmen bei allergischen Reaktionen
  • Versorgung bei Problemen mit der Atmung
  • Untersuchung und Behandlung von Infektionskrankheiten
  • Untersuchung und Behandlung Herz- und Kreislaufbeschwerden
  • Untersuchung und Behandlung von Magen- und Darmbeschwerden
  • Untersuchung und Behandlung von Gefäßerkrankungen

 

Gynäkologie

  • Weiterleitung an die entsprechende Abteilung unseres Hauses

 

Wichtig:

 

1. Bringen Sie bitte zur Behandlung

 

  • Impf-, Nothilfe- und Allergiepässe,
  • eventuell eingenommene oder einzunehmende Medikamente und die
  • die Chipkarte Ihrer Krankenkasse

 

mit.

  

2. Bitte richten Sie sich auf eine mögliche Wartezeit ein. Denn die zu behandelnden Verletzungen und Krankheiten sind für das Krankenhaus in der Notfallversorgung naturgemäß kaum vorhersehbar.

 

3. Denken Sie bitte auch daran, dass wir verpflichtet sind, die „Praxisgebühr“ in Höhe von 10,00 EUR bei einer ambulanten Notfallbehandlung zu verlangen. Die Gebühr ist bei der ersten Notfallbehandlung im Quartal zu zahlen.

Ansprechpartner und Links