Auch als Senior sicher unterwegs

Puchheim, 11. Mai 2018

Auch im Alter den Alltag selbstständig zu meistern ist etwas, auf das viele Senioren stolz sind. Diese Selbstständigkeit räumt Freiheiten ein, die sie genießen. Dabei bewegen sich viele Senioren nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern sind auch im Garten unterwegs, erledigen Besorgungen oder unternehmen Ausflüge, ohne auf Begleitung angewiesen zu sein. Dann wird auch der Rosenbusch eigenhändig zurückgeschnitten, geschickt auf der Leiter balancierend – und plötzlich ist es passiert: Ein falscher Schritt, man gerät ins Straucheln und stürzt. Ebenso kann es im Haus oder beim Spaziergang zu einem unvorhergesehenen Unfall kommen. Nicht immer ist die Familie oder ein Nachbar da, um zu helfen. Wie wappnet man sich also für eine solche Situation, ohne die geschätzte Selbstständigkeit einzubüßen?

Wer weiterhin eigenständig unterwegs, doch für den Fall der Fälle abgesichert sein möchte, braucht einen zuverlässigen Begleiter, der im aktiven Alltag nicht stört und trotzdem volle Sicherheit bietet. Die Möglichkeiten eines Mobiltelefons sind begrenzt, schließlich ist es nicht immer zur Hand, oft kann Hilfe gar nicht mehr selbst gerufen werden. Eine Alternative sind so genannte Hausnotrufgeräte. Die kleinen Sender, wie von der Johanniter-Unfall-Hilfe, sind immer in greifbarer Nähe und bieten Sicherheit auf Knopfdruck. Als Kette oder Armband getragen, bauen sie bei Betätigung eine Sprechverbindung mit der Johanniter-Notrufzentrale her, situationsbedingt werden dann Angehörige oder Nachbarn, im Notfall auch der Rettungsdienst verständigt. Wer auch außerhalb der eigenen vier Wände abgesichert sein möchte, nimmt gleich den Kombinotruf zu Hand. Hier wird der Hausnotrufsender durch einen mobilen Funksender für unterwegs ergänzt – der kommt auf Wunsch auch mit Ortungsfunktion. Sollte es also beim Waldspaziergang zum Unfall kommen, kann die Zentrale dank GPS genau feststellen, wo Hilfe geleistet werden muss und den Rettungsdienst entsprechend anweisen. Durch die Verwendung spezieller SIM-Karten sucht der Kombinotruf außerdem immer das stärkste Telefonnetz, eine sichere Verbindung ist also jederzeit gegeben. Damit garantiert der Johanniter-Kombinotruf überall schnelle Hilfe, rund um die Uhr.

Für aktive Senioren, die weiterhin selbständig ihren Alltag gestalten möchten, bieten die kleinen Sender Sicherheit auf Knopfdruck, ohne einzuschränken. Der Gartenarbeit, dem Einkauf oder einem Ausflug ins Grüne steht also nichts mehr im Wege und die Familie, ob nun gleich in der Nähe oder hunderte Kilometer entfernt, freut sich über eine Sorge weniger.

Weitere Informationen zum Johanniter-Kombinotruf finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner Sarah Rizzato

Pressesprecherin

Dornierstr. 2
82178 Puchheim

Kartenansicht & Route berechnen