Ärztlicher Notdienst

Auch wenn am Mittwochnachmittag, am Wochenende und Feiertagen die Arztpraxen schließen, kann es zu Erkrankungen kommen, bei denen Sie gerne einen Hausarzt sprechen möchten und nicht warten können, bis die Praxen wieder öffnen. Für solche Fälle hat die Kassenärztliche Vereinigung den Ärztlichen Notfalldienst geschaffen. Hausärzte aus der Region stehen Ihnen außerhalb der Praxiszeiten zur Verfügung. In diesen Fällen müssen Sie den Praxisarzt nicht zuhause anrufen, sondern können eine zentrale Telefonnummer wählen. Dort sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) für Sie da, die Ihr Anliegen annehmen und den diensthabenden Arzt für Sie alarmieren. Speziell dafür ausgebildete Mitarbeiter der Johanniter fahren diesen dann auf dem schnellsten Wege zu Ihnen.

Lippe-Höxter

Der Johanniter-Fahrdienst des Regionalverbandes Lippe-Höxter ist mit insgesamt zwei Fahrzeugen und 15 Fahrerinnen und Fahrern zu den vollen Notfalldienst-Zeiten im Einsatz, also werktags von 18 bis 8 Uhr, Mittwoch- und Freitagnachmittag von 13 bis 8 Uhr sowie ganztägig 24 Stunden samstags, sonntags und feiertags. Ergänzend dazu sind weitere Fahrzeuge an Spitzenzeiten am Wochenende und an Feiertagen von 8 Uhr bis 23 Uhr im Einsatz. Die Ärzte und Fahrer erhalten ihre Einsätze von der Zentrale der KVWL in Duisburg. Dort können Sie auch die nächstgelegenen Notfallpraxen erfragen, die in unserem Verbandsgebiet an den Kliniken in Detmold, Höxter und Lemgo untergebracht sind.

Sie erreichen den Ärztlichen Notdienst unter 0180 5044100 (14 Cent/min).

In dringenden Notsituationen, beispielsweise nach Unfällen, Herzinfarkten oder Schlaganfällen, rufen Sie bitte weiterhin den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112 an.


Ihr Ansprechpartner Kristian Hilmert

Am Diestelbach 5-7
32825 Blomberg