Hans-Dietrich-Genscher-Preis und Johanniter-Juniorenpreis

Auszeichnungen für mutige Helfer

Wer hat besonderen Mut oder Einsatz bewiesen, um anderen Menschen zu helfen? Die Johanniter im Landesverband Niedersachsen/Bremen belohnen solche Einsätze traditionell alle zwei Jahre mit dem Hans-Dietrich-Genscher-Preis und dem Johanniter-Juniorenpreis .

Der Hans-Dietrich-Genscher-Preis richtet sich an Erwachsene – ob Notarzt, Rettungsprofi oder couragierter Laie. Mit dem Johanniter-Juniorenpreis werden Leistungen von Nachwuchsrettern bis zu einem Alter von 18 Jahren ausgezeichnet.

Die beiden Auszeichnungen werden das nächste Mal am 16. Oktober 2017 in Hannover verliehen.

Hans-Dietrich-Genscher-Preis

Die Auszeichnung wurde erstmals 1995 verliehen. Namensgeber ist der im Jahr 2016 verstorbene Bundesminister a.D. Hans-Dietrich Genscher, der sich in seiner Zeit als Bundesinnenminister maßgeblich dafür eingesetzt hat, dass heute in Deutschland mehr als 50 Rettungshubschrauber im Einsatz sind.

Der Hans-Dietrich-Genscher-Preis ist mit 2500 Euro dotiert.

Johanniter-Juniorenpreis

Der Juniorenpreis wird seit 2003 vergeben. Mit dem Johanniter-Juniorenpreis werden Leistungen von Nachwuchsrettern bis zu einem Alter von 18 Jahren ausgezeichnet.

Der Juniorenpreis wird mit einem Sachpreis honoriert.