130 Schüler ausgebildet

Hiddenhausen, 14. September 2017

Fünf Ausbilder und drei Helfer der Johanniter-Unfall-Hilfe schulten in der vergangenen Woche 130 Schüler an der Olof-Palme-Gesamtschule in Hiddenhausen. Die Projekttage der Schule wurden unter anderem dazu genutzt, den Schülern authentisch dazulegen, wie im Notfall gehandelt wird.

Sportverletzungen wurden durch das Schminken von Wunden der Realistischen Unfalldarstellung praxisnah geübt. Weiterhin das Bedienen eines Automatisch Externen Defibrillators (AED) , wobei auch der Herzinfarkt hierbei erörtert wurde.

Unter anderem hatten die Schüler die Möglichkeit über Fahrsimulatoren das Handeln bei einem Verkehrsunfall zu üben. Abschließend konnte auf dem Schulfest am Samstag der Rettungswagens (RTW) ausgiebig erforscht werden.