Gemeinsames Training der Rettungshundestaffeln

Linden/Neuendettelsau, 17. Juli 2017

Am Wochenende 15.-16. Juli 2017 hat unsere Rettungshundestaffel sich auf den Weg Richtung Nürnberg gemacht. Ziel war die Zollhundeschule in Neuendettelsau, wo sie sich mit Hundeführern der Rettungshundestaffeln Böblingen, Mittelfranken und München getroffen haben. Insgesamt 26 Rettungshundeführer sind angereist um in gemischten Gruppen zwei Tage lang gemeinsam zu trainieren. Das Gelände gibt einiges her: dunkle Bunker, alte Autos und viel Wald. Hier war für jeden Ausbildungsstand etwas dabei. Die Hunde mussten die Vermissten aus teils komplett verschlossenen Autos erschnüffeln oder sich in die dunklen Bunker trauen und dann noch herausfinden, in welcher Ecke die vesteckten Personen lagen. Für die Hundeführer gab es jede Menge Gelegenheit sich in Orientierung in einem fremden Gelände zu üben.Darüber hinaus konnten die Teams anderen Teams über die Schulte schauen und viel voneinander lernen. Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für alle Rettungshundeteams. Neue Kontakte sind entstanden und auch der Spaß kam nicht zu kurz.

 

Vielen Dank an Norbert Hrdy für die Bilder!