johanniter.de

Subkommende Waadt

Bernard von Muralt, Subkommendeleiter Waadt

Die Subkommende Waadt wurde 1976 gegründet und besteht zurzeit aus 20 Mitgliedern. Verschiedene caritative Projekte, meist durch Ritterbrüder initiiert und begleitet, werden durch die Subkommende unterstützt:

  • die «Fondation Point d’Eau Lausanne» bietet bedürftigen Personen Zugang zu Gesundheitspflegediensten (Krankenpflege, zahn- und allgemeinärztliche Behandlung, Osteopathie und paramedizinische Behandlung), soziale Fürsorge sowie die Benützung hygienischer Einrichtungen (Duschen und Waschmaschinen)
  • die «Villa YoYo» de Chavannes-près-Renens, wo Kinder und Jugendliche der urbanen Quartiere betreut werden
  • Swiss Fresh Water, Angebot von Trinkwasser in benachteiligten Gemeinden, z.B. im Senegal
  • das «Pousser des Lits» (Bettenschieben) am CHUV (Centre hospitalier universitaire vaudois) bietet Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, sonntags an ökumenischen Feiern teilzunehmen, die vom Seelsorgedienst des CHUV angeboten werden.