Mehrere Erzieher der Johanniter geben sich ein high-five, um sich für die bevorstehenden Aufgaben beim Landeswettkampf 2018 in Bad Hersfeld anzufeuern.
Landeswettkampf

Am 17. September ist es wieder so weit! Aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland reisen Johanniter zum LaWeKa an.

Landeswettkampf

Alle zwei Jahre ist der Landeswettkampf ein Höhepunkt des Verbandslebens der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH). Im fairen Ringen um Höchstleistungen stellen die Johanniter aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland in unterschiedlichen Wettkampfklassen ihren Ausbildungs- und Trainingsstand im Sanitäts- und Rettungsdienst, im Schulsanitätsdienst sowie in der Rettungshundearbeit unter Beweis. Gleichzeitig fördert der Landeswettkampf den Zusammenhalt des #TeamJohanniter.

Im Herzen der Stadt

Mitten in der Landeshauptstadt, vom Schlossplatz zwischen Wiesbadener Rathaus und Hessischem Landtag bis hin zum Warmen Damm erstrecken sich die Wettkämpfe der Retterinnen und Retter.

Es gibt viel zu sehen, wenn Johanniter der unterschiedlichen Wettkampfklassen zum Beispiel realistisch dargestellte Unfallsituationen bewältigen. Zu sehen ist nicht nur die Arbeit der Einsatzkräfte – auch unsere Retter auf vier Pfoten zeigen ihr Können. Einsatzfahrzeuge können besichtigt werden und an vielen Stellen laden unterschiedliche Aktivitäten zum Zuschauen und Mitmachen ein.

In welchen Kategorien starten wir?

  • Kategorie A: Sanitätshelfende, ab 16 Jahren
  • Kategorie B: Jugendmannschaften & Schulsanitätsdienste, 12-18 Jahre
  • Kategorie C: Jugendmannschaften & Erthelfer von Morgen, 6-11 Jahre
  • Kategorie E: Erziehende
  • Kategorie H: Rettungshundestaffeln, ab 16 Jahren
  • Kategorie K: Kochmannschaften Feldküchen, ab 18 Jahren
  • Kategorie S: Aktive Rettungskräfte, Pflegefachkräfte, ab 16 Jahren

 

70 Jahre Johanniter!

Am 7. April 1952 wurde die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. ins Vereinsregister des Amtsgerichtes in Bad Pyrmont eingetragen – die offizielle Geburtsstunde des Vereins. Seither hat sich die zunächst rein ehrenamtlich getragene Organisation zu einem großen Sozialdienstleister entwickelt und zu einer der größten Hilfsorganisationen in Deutschland. In Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind wir seitdem an vielen Orten in verschiedenen Bereichen tätig. Von der ambulanten Pflege in Pirmasens bis zum Erste-Hilfe-Kurs in Kassel finden hier alle Menschen Angebote und Hilfen für ihren Alltag. Aber auch in Katastrophenlagen, im Rettungsdienst oder im Sanitätsdienst sind wir da, wenn wir wenn‘s drauf ankommt. Und das seit 70 Jahren:
Aus Liebe zum Leben