Jugendgottesdienst on tour

Der vor vier  Jahren ins Leben gerufene „Jugendgottesdienst on tour“ wurde begonnen als Projekt der „aufsuchenden“ Jugendarbeit. Mitglieder der Jugendvertretung des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises besuchen gemeinsam mit Pastorin Tabea Bartels junge Gemeinden von Gartz an der Oder bis Barth. Ziel ist es, die dort aktiven Jugendlichen kennenzulernen und deren Lebenssituationen besser verstehen zu können. Mittlerweile ist dieses Projekt Ausgangspunkt für verschiedene längerfristige  Aktivitäten geworden. Es hatte sich schnell gezeigt, dass die in kleineren Orten lebenden Jugendlichen mehr wollen als einzelne Jugendgottesdienste, die von externen, per Bus anreisenden Teams angeboten werden. Insbesondere besteht der Wunsch und Anspruch der Jugendlichen, selbst an der Vorbereitung und Durchführung der Gottesdienste beteiligt zu werden. Damit hat sich das Projekt „Gottesdienst on tour“ zu einer Mischung aus Impulsen von außen – durch die anreisenden Vorbereitungsteams – und Jugendarbeit vor Ort entwickelt. Somit hat das ursprünglich mobil geplante Projekt „Jugendgottesdienst on tour“ dazu geführt, nachhaltige lokale Aktivitäten zu begründen, die weiter unterstützt werden. Als wichtige Herausforderung und Aufgabe des Projektes hat sich das Finden von Ansprechpartnern vor Ort und deren Einbeziehung herausgestellt. Wo das gelingt, sind längerfristige und regelmäßige Angebote und Veranstaltungen für Jugendliche das Ergebnis. Sie erreichen Jugendliche, die fern der Zentren Greifswald, Stralsund oder Pasewalk sind und ermöglichen den dort wohnenden jungen Menschen gemeinsame, prägende Erlebnisse in einer nach wie vor struktur- und angebotsschwachen Region.