Wohnen mit Service

im Johanniter-Haus Erkrath

Ziel des Wohnens mit Service ist, im Alter die Selbstständigkeit und das selbstbestimmte Leben in der eigenen Wohnung zu  unterstützen. Dafür sind neben den baulichen Voraussetzungen das soziale Umfeld, der Erhalt familiärer Bindungen, eine zentrale Lage und die Vermittlung von Angeboten zur bedarfsgerechten Versorgung und Betreuung von Bedeutung. Im Johanniter-Haus werden daher all diese Bedingungen miteinander verknüpft.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. vermietet hier 23 barrierefreie Wohnungen an Senioren ab 60 Jahren (mit  Wohnberechtigungsschein). Die Wohnungen sind zwischen 40 m² und 58 m² groß und seniorengerecht und barrierefrei (gemäß DIN 18025 Teil 2). Jede Wohnung hat zwei Zimmer: Einen Wohnraum mit Kochbereich und ein separates Schlafzimmer. Dazu gehören ein Badezimmer mit bodengleicher Dusche, ein Balkon sowie ein kleiner Keller. Alle Wohnungen verfügen über Anschlüsse für das Satellitenfernsehen. Die Wohnungen werden unmöbliert vermietet und ermöglichen den Bewohnern ein Leben
mit den eigenen Möbeln und somit in einem vertrauten Umfeld.

Im ersten Obergeschoss steht eine Sonnenterrasse zur Verfügung. Es gibt eine Waschküche mit Trockenmöglichkeit.  Waschmaschinen und Trockner sind vorhanden und können gegen eine Gebühr genutzt werden.

Service im Johanniter-Haus Erkrath

Es werden folgende Grundleistungen angeboten:

  • Hilfe bei Erledigung von Formalitäten, beim Umgang mit Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen
  • Allgemeine Beratung und Hilfestellungen in persönlichen Angelegenheiten
  • Hilfevermittlung bei der Bewältigung von Altersproblemen, z.B. der Wohnraumanpassung
  • Vermittlung und Organisation von allgemeinen Hilfsmaßnahmen
  • Förderung der Hausgemeinschaft, Organisation von kulturellen Angeboten in Zusammenarbeit mit der Begegnungsstätte
  • Benachrichtigung von Angehörigen im Krankheitsfall
  • Unterstützung bei der Vermittlung eines Pflegeheimplatzes

Es befindet sich ein Gästezimmer im Haus, das für drei Tage im Jahr kostenfrei genutzt werden kann. Weitere Leistungen können gegen eine Gebühr in Anspruch genommen werden, z. B. Menüservice.

Miteinander von Alt und Jung

Das gemeinschaftliche Zusammenleben ist stark geprägt von den Angeboten der Begegnungsstätte. Die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen ist freiwillig. Jeder, gleichgültig welchen Alters und ob Bewohner des Hauses oder von außerhalb, kann an Angeboten der Begegnungsstätte teilnehmen. Programmpunkte sind: Einmal wöchentlich gemeinsames Mittagessen mit Kindern der Kindertageseinrichtung, Basteln, Gesellschaftsspiele, Sitzgymnastik, Gedächtnistraining und vieles mehr.
Auch die Feste des Jahreskreises werden nicht außer Acht gelassen und in fröhlicher Runde vorbereitet und gefeiert. Der besondere Gedanke des Johanniter-Hauses besteht darin, dass es ein Ort ist, an dem sich die Generationen treffen und gemeinsame Anknüpfungspunkte schaffen.