Notfallsanitäter

Notfallsanitäter

Der Beruf des Notfallsanitäters gibt es seit dem 1. Januar 2014. Bis dahin gab es den Beruf des Rettungsassistenten, der durch den Notfallsanitäter abgelöst wurde.
Es handelt sich hierbei um eine 3-jährige Ausbildung, die mit einem Staatsexamen abgeschlossen wird. Die theoretische Ausbildung findet an der Rettungsdienstschule statt, die praktischen Ausbildungsabschnitte absolvieren Sie in den dafür zugelassenen Lehrrettungswachen und Krankenhäusern.
Um sich auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben, schicken Sie bitte eine entsprechende Bewerbung an die verschiedenen Organisationen, die eine Ausbildung in diesem Bereich anbieten. Sie können sich nicht direkt in der Schule bewerben. Gerne beantworten wir Ihnen konkrete Fragen rund um die Ausbildung.

Ergänzungsprüfungen:
Noch bis Ende 2023 können Rettungsassistenten an einer Ergänzungsprüfung teilnehmen, um die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Notfallsanitäter zu erhalten. Hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten.

Ergänzungsprüfung 1: (NotSan 80)
Sie sind seit über 5 Jahren als Rettungsassistent tätig? Dann können Sie direkt eine Ergänzungsprüfung ablegen. Wir bereiten Sie hierfür in einem 80-stündigen Kurs optimal darauf vor.

Kosten:
1.199,00 Euro
 


Ergänzungsprüfung 2: (NotSan 480)
Sie sind seit über 3 Jahren, aber noch nicht länger als 5 Jahre als Rettungsassistent tätig? Dann können Sie an einem 480-stündigen Lehrgang teilnehmen und im Anschluss Ihre Ergänzungsprüfung ablegen. Die 480 Stunden teilen sich wie folgt auf:

  • 320 Stunden Unterricht
  • 80 Stunden Krankenhauspraktikum
  • 80 Stunden Rettungswachenpraktikum
     

Kosten:
1.890,00 Euro
 


Ergänzungsprüfung 3: (NotSan 960)
Sie sind seit weniger als 3 Jahren als Rettungsassistent tätig? Dann können Sie an einem 960-stündigen Lehrgang teilnehmen und im Anschluss Ihre Ergänzungsprüfung ablegen. Die 960 Stunden teilen sich wie folgt auf:

  • 640 Stunden Unterricht
  • 180 Stunden Krankenhauspraktikum
  • 140 Stunden Rettungswachenpraktikum
     

Kosten:
3.679,00 Euro

Termine:
Die aktuelle Lage erschwert die Terminplanung in allen Bereichen, da wir die Lehrgänge grundsätzlich so planen möchten, dass sich die Prüfung direkt anschließen kann. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.