Johanniter bei der Extraschicht

Essen, 22. Juni 2015

Wenn atemberaubende Industriekulissen zu Bühnen für spektakuläre Inszenierungen werden, dann ist im Ruhrgebiet die „Extraschicht“. Auch in Essen waren in der Nacht zum Sonntag mehrere zehntausend Menschen auf den Beinen, um sich auf dem Weltkulturerbe-Gelände Zollverein und an Zeche Carl an den Illuminationen zu erfreuen. Mit dabei waren auch die Essener Johanniter, die für den Sanitätsdienst bei dieser Großveranstaltung verantwortlich zeichneten. Erfreulich die Bilanz: Die freiwilligen Helfer verlebten eine ruhige Nacht, lediglich eine Person musste mit Kreislaufbeschwerden ins Krankenhaus transportiert werden. „Wir freuen uns, bei dieser tollen Veranstaltung dabei gewesen zu sein“, so Einsatzleiter Fabian Schneider.