Leitungswechsel in der Subkommende Münster

Münster, 07. März 2020

v.l. Prof. Dr. phil. Lutz E. v. Padberg, Jobst Kühn v. Burgsdorff, Frank Neumann, Prof. Dr. med. Christoph M. Seiler (neuer Leiter der Subkommende Münster), Dr. Bogislav v. Zitzewitz

In einem feierlichen Gottesdienst am 7. März 2020 unter Leitung von Regionalpfarrer Frank Neumann in der Johanneskapelle zu Münster und im Beisein von Dr. Bogislav v. Zitzewitz in Vertretung des regierenden Kommendators, erfolgte der Wechsel in der Leitung der Subkommende Münster von Prof. Dr. Lutz v. Padberg an Prof. Dr. M. Christoph Seiler. 8 Jahre stand v. Padberg der Subkommende vor und prägte ihr besonderes Profil.

Der neue Leiter, Prof. Dr. Christoph M. Seiler, stammt aus Hamburg und lebt seit 2012 mit seiner Familie in Warendorf, arbeitet als Chirurg am Warendorfer Krankenhaus und lehrt an der Ruprecht-Karl- Universität zu Heidelberg.

Bei einem ersten Treffen mit Regionalvorstand Markus Haubrich und seinen Führungskräften des Regionalverbandes waren sich alle einig, dass die bisherige Zusammenarbeit zwischen Johanniter-Orden und Johanniter-Unfall-Hilfe als Ordenswerk weitergeführt und vertieft werden solle.

Wir wünschen Prof. Dr. Seiler für sein neues Amt eine glückliche Hand und Gottes Segen.