Gemeinsam Energie, Wärme und Wasser einsparen

Hilfreiche Spar-Tipps

Die Johanniter setzen sich mit vielfältigen Maßnahmen für die Umwelt ein – von der energetischen Gebäudesanierung bis hin zu erneuerbaren Energien. Doch die wertvollen Ressourcen müssen und können an allen Stellen eingespart werden. Um den Verbrauch weiter zu senken ist deshalb jeder Einzelne gefragt. Gemeinsam können wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten – machen Sie mit!

Tipps zur Energieeinsparung - mit denen sich bis zu 15 % Energie reduzieren lassen!

  • Schalten Sie bei längerem Verlassen von Räumen das Licht aus (z.B. länger als 10 min).
  • Schalten Sie EDV-Geräte, wie Computer, Laptops und Tablets bei Nicht-Gebrauch aus – z.B. nach Dienstende (Ausnahmen sind Faxgeräte, Server und Drucker).
  • Schalten Sie das Licht beim Verlassen von Toiletten und Umkleiden aus.
  • Öffnen Sie Kühlschränke nur kurz. Überprüfen Sie anschließend, ob das Gerät richtig geschlossen ist.
  • Achten Sie bei der Verwendung von Wasserkochern auf die richtige Füllmenge – verwenden Sie nur so viel Wasser, wie Sie in etwa benötigen.

Tipps zur Wärmeeinsparung - mit denen der Energieverbrauch um bis zu 6 % sinkt!

  • Ideale Raumtemperaturen erreichen Sie bei verstellbaren Thermostatventilen mit einer Einstellung zwischen Stufe 2 und 3.
  • Drehen Sie bei längeren Abwesenheiten Thermostatventile auf die Stufe 1 zurück – z.B. in Diensträumen am Wochenende.
  • Lüften Sie richtig durch mehrmaliges vollständiges Öffnen der Fenster für jeweils 2–3 min. Fenster sollten nicht dauerhaft gekippt werden.
  • Halten Sie Türen möglichst geschlossen, wenn in dem Raum geheizt wird.
  • Stellen Sie während der Heizperiode nichts vor den Heizkörper.

Tipps zur Wassereinsparung - mit denen bis zu 30 % weniger Wasser benötigt wird!

  • Verkürzen Sie Ihre Duschzeiten und duschen Sie nur lauwarm. Stellen Sie das Wasser während des Einseifens aus.
  • Stellen Sie den Wasserhahn am Waschbecken während des Zähneputzens, Rasierens, Waschens etc. aus.
  • Melden Sie dauerhaft rinnende Toilettenspülungen dem technischen Dienst.
  • Spülen Sie Geschirr nicht vor und stellen Sie die Geschirrspülmaschine erst an, wenn diese gefüllt ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!