Das Angebot der Ausbildungsbegleitung

Arbeitsweise der Ausbildungsbegleitung

Der Ansatz der Beratung der Ausbildungsberatung ist systemisch, ressourcen-, prozess- und lösungsorientiert. Zahlreiche Methoden und Elemente aus der Sozialpädagogik, des Sozialtrainings, der Berufspädagogik sowie des Coachings finden Anwendung in den Gesprächen. Ein besonderes Ziel der Beratung ist die Stärkung des Ratsuchendes um eine geeignete Ausbildung zu finden wie auch die Eigenständigkeit in der Ausbildung und im darauffolgenden Berufsleben zu steigern.

 

Vor der Ausbildung

Unterstützung bei der Einschätzung der persönlichen Voraussetzungen

Durch Gespräche und verschiedene Tests, sowie spielerische Einheiten werden dem Ratsuchenden seine Stärken und Fähigkeiten bewusstgemacht. Durch diese ressourcenorientierte Sichtweise werden auch die besonderen Neigungen und eine Eignung für bestimmte Lehrstellen für den Ratsuchenden begreiflich gemacht. Um eine geeignete Lehrstelle zu finden, ist es von großer Bedeutung die Ressourcen und Bildungschancen jeden Einzelnen individuell zu betrachten und nach Möglichkeiten über Aufstiegs- oder Weiterbildungschancen aufzuklären.

Aktive Lehrstellensuche und Stärkung der eigenen Bemühungen der Teilnehmer

Die Ausbildungsberatung hilft bei der Suche nach einer geeigneten Lehrstelle. Hierbei werden alle gängigen Portale genutzt, sowie die Seite der Arbeitsagentur. Der Ratsuchende wird bei der Suche aktiv unterstützt und bekommt somit einen weit gefächerten Überblick. Bis zu dem nächsten Beratungstermin werden dem Ratsuchenden kleine Aufgaben mitgegeben (Lehrstelle aussuchen, Wissen über Firma/Betrieb, …) um so die Selbstständigkeit zu stärken.

Hilfe beim Erstellen einer Bewerbungsmappe

Die Ausbildungsberatung des Dominik-Brunner-Hauses der Johanniter bietet auch im Zuge der Beratung eine Hilfestellung bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe an. Hierbei wird darauf geachtet, dass der Ratsuchende am Ende der Beratungszeit, auch selbstständig über die Formalitäten einer Bewerbung Bescheid weiß.

Unterstützung bei der Einschätzung der persönlichen Voraussetzungen

Durch Gespräche und verschiedene Tests, sowie spielerische Einheiten werden dem Ratsuchenden seine Stärken und Fähigkeiten bewusstgemacht. Durch diese ressourcenorientierte Sichtweise werden auch die besonderen Neigungen und eine Eignung für bestimmte Lehrstellen für den Ratsuchenden begreiflich gemacht.

Erarbeitung von realistischen Lebenswegen

Um eine geeignete Lehrstelle zu finden, ist es von großer Bedeutung die Ressourcen und Bildungschancen jeden Einzelnen individuell zu betrachten und nach Möglichkeiten über Aufstiegs- oder Weiterbildungschancen aufzuklären.

Bewerbungscoaching

Ist ein passendes Ausbildungsangebot gefunden worden, ist es wichtig, auf den Prozess des Bewerbungsverfahrens vorzubereiten. Hierbei hilft die Ausbildungsberatung bei der Auswahl angemessener Kleidung, den richtigen Umgangsformen und der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch. Die Ausbildungsberatung nutzt hierbei verschiedene Techniken des Rollenspiels, um so eine authentische Atmosphäre zu schaffen, in denen sich der Bewerber/die Bewerberin ausprobieren kann. Ziel ist es, Ängste zu nehmen und einen sicheren Umgang in Bewerbungsgesprächen aller Art zu schaffen.

 

Während der Ausbildung

Bei Ratsuchenden die sich in Ausbildung befinden, setzt die Ausbildungsberatung unter anderem auf Krisenintervention, situative Gespräche und weitere Vermittlung an Fachkollegen bei Lernschwierigkeiten, Unterstützungsbedarf bei der deutschen Sprache und/oder tiefsitzenden Problemen, um Ausbildungsausfälle- und Abbrüche zu vermeiden.

Coaching von Auszubildenden bei Krisen

Die Ausbildungsberatung des Dominik-Brunner-Hauses der Johanniter setzt auf Coaching von Auszubildenden bei Schwierigkeiten und Konflikten im Ausbildungsbetrieb, der Berufsschule oder im privaten Bereich. Dieses können fachliche Fragen sein, aber auch Fragen über den Lernstoff, Fragen zu Prüfungsangst und Zeitmanagement, sowie der Motivation. Auch die Stärkung des Selbstwertgefühls, des Selbstvertrauens und der Bearbeitung von Emotionen ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden und erfolgreichen Ausbildungsverlaufes.

Unterstützung und Begleitung bei Lehrstellenwechsel oder Lehrabbruch

Es kommt immer wieder vor, dass die aktuelle Lehrstelle nicht zu einem passt. Die Ausbildungsberatung versucht hier, geeignete Wege zu finden, um eine neue Ausbildung zu suchen oder einen reibungslosen Wechsel in einen anderen Betrieb zu ermöglichen. Auch bei Lehrabbruch beraten wir gemeinsam, wie es weitergehen kann. Wichtig ist hierbei die Unterstützung bei der Suche nach Brückenangeboten, Praktika oder Minijobs.

Informationen über finanziellen Fördermöglichkeiten

Oftmals wissen die Ratsuchenden nicht, welche finanzielle Unterstützungsangebote es derzeit in Deutschland für Auszubildende gibt.

Die Ausbildungsberatung informiert über mögliche Fördermöglichkeiten während der Ausbildungszeit und hilft bei der Erstellung der Anträge.

 

Offene Sprechstunden

Jeden Mittwoch von 16:00 – 17:00 Uhr bietet die Ausbildungsbegleitung in den Räumen des Dominik-Brunner-Hauses eine offene und unverbindliche Sprechstunde an. Hierzu sind alle eingeladen, die sich einen ersten Eindruck verschaffen möchten, sich nähere Information einholen oder sich bei akuten Krisen unterstützen lassen möchten. Ist der Termin für Sie nicht möglich, können Sie gerne unsere telefonischen Sprechzeiten nutzen.