Geschichte

Die Johanniter des Regionalverbands München - von 1953 bis heute

2020 - In Kirchseeon ziehen der Johanniter-Kindergarten und die Johanniter-Kinderkrippe unter ein Dach ins neue Haus für Kinder. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie engagieren sich die Johanniter durch großen ehrenamtlichen Einsatz an Teststationen im Münchner Hauptbahnhof und an der Grenze zu Österreich. Seit November betreiben die Johanniter in Neuried eine Teststation und seit 15. Dezember ein Impfzentrum in Oberhaching.

 

2019 - Eröffnung des Johanniter Bildungs- und Integrationszentrums in der Hofmannstraße 61 in München.

2017 - Erweiterung des Johanniter-Kinderhauses in München-Ramersdorf zum Dominik-Brunner-Haus der Johanniter mit über 100 Plätzen zur Förderung sozial benachteiligter Kinder.

2016 - Zwei neue Standorte: In München zieht Lacrima, das Johanniter-Zentrum für trauernde Kinder, sowie die Sozialstation in die Perlacher Straße 21 in Obergiesing. Zudem eröffnen die Johanniter eine Fachstelle für pflegende Angehörige.

2015 - Zehntausende Flüchtlinge erreichen München innerhalb weniger Tage - die Johanniter helfen den Ankommenden durch Notunterkünfte. Längerfristige Unterkünfte entstehen Ende des Jahres.

2014 - Die Johanniter werden Betreiber der ersten Kinderkrippe der Bundeswehr auf dem Campusgelände der Universität der Bundeswehr in Neubiberg (Landkreis München)

2013 - Der Besuchs- und Begleitdienst wird um das Angebot eines Besuchsdienstes mit Hunden erweitert. Sieben Jahre später müssen die Dienste in Folge der Corona-Pandemie ausgesetzt/eingestellt werden.

2012 - Die Johanniter führen des Ferienprogramm Lilalu in München fort und sichern damit eine qualitativ hochwertige Ferienbetreuung für Tausende Familien in München.

2012 - Eröffnung des Kindergartens in Kirchseeon

2011 - Einweihung eines Neubaus im Hohenbrunner Ortsteil Riemerling für den Ortsverband Ottobrunn. Der Ortsverband heißt nunmehr Ottobrunn-Riemerling

2010 - 2. Ökumenischer Kirchentag in München mit über 500 JUH-Helfern

2010 - Eröffnung der Kinderkrippe Kirchseeon

 

2009 - Eröffnung des Kinder- und Jugendhauses München-Ramersdorf

2008 - Eröffnung der Dienststelle Kirchseeon im Landkreis Ebersberg

2008 - Start des Fahrdienstes für die Münchner Tafel

2007 - Lacrima, das Zentrum für trauernde Kinder, wird ein Angebot der Johanniter

2006 - Start des ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitdienstes

2004 - Gründung des Regionalverbandes München durch Zusammenführung der Kreisverbände München und Ottobrunn/München-Land 

 

1997 - Erster Internetauftritt der Johanniter

1996 - Gründung des Ortsverbandes Rottach/Kreuth

1993 - Bundeswettkampf der Johanniter in München

1993 - Johanniter-Standort in München wird Lehrrettungswache

1993 - Erste Gruppe der Johanniter Jugend in München

1993 - 25. Evangelischer Kirchentag in München mit 250 JUH-Helfern

1992 - Aufbau des Johanniter Menüservice

1991 - Gründung des Ortsverbandes Wasserburg

 

1988 - Erster Johanniter-Hausnotruf in Ottobrunn

1986 - Aufbau der ersten Sozialstation mit ambulanter Pflege

1986 - Einzug in den aus- und umgebauten "Isarthalbahnhof"

1981 - Bundeswettkampf der Johanniter in München

 

1978 - Kurs Erste Hilfe am Kind wird in Ottobrunn "erfunden"

1972 - Einsatz bei den Olympischen Spielen

1970 - Gründung des Ortsverbandes Ottobrunn

 

1968 - Eröffnung einer JUH-Autobahnsanitätsstation in Allershausen

 

1959 - 9. Evangelischer Kirchentag in München mit 160 JUH-Helfern

1954 - Gründung des Ortsverbandes München in der Dreimühlenstraße

1953 - erste Erste-Hilfe-Kurse der Johanniter in München

1952 - Gründung der Johanniter-Unfall Hilfe e.V. (JUH) in Hannover