Johanniter-Rettungshundestaffel Landshut

Um nachts im Wald einen bewusstlosen Menschen zu finden, müssen die Retter Mann neben Mann gehen und das Areal Meter für Meter absuchen. Das dauert – im Notfall geht es aber um Sekunden. Ein Rettungshund findet einen Vermissten in kürzester Zeit.

Wenn Personen vermisst werden, oft handelt es ich dabei um verwirrte, demente Personen, verirrte Kinder oder auch Personen mit Suizid-Absichten, dann werden unsere Rettungshundeteams alarmiert. Sie können große und unübersichtliche Geländebereiche und Waldstücke schnell und effektiv nach Vermissten absuchen, oder die Position von Verschütteten lokalisieren.

 

Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2-3 Jahre und nach bestandener Prüfung ist das Rettungshundeteam einsatzfähig.

Neben der Ausbildung des Hundes erhalten auch die Hundeführer und Helfer der Rettungshundestaffel eine intensive Ausbildung, nicht nur bezüglich Suchtechniken und Orientierung, sondern auch im Sanitätsbereich, um beim Auffinden einer hilfsbedürftigen Person sofort die notwendige Hilfe zu leisten und weitere erforderliche Schritte einzuleiten.

Nachfagen und Mitmachen

Nehmen Sie gerne zu uns auf, um mehr zu erfahren oder selbst mitzumachen.