Ausbildung in Schleswig-Holstein Süd/Ost

Wir bilden aus!

Wer sich für eine Ausbildung bei den Johannitern entscheidet, entscheidet sich für eine starke Gemeinschaft, eine qualitativ hochwertige Ausbildung und für eine Arbeit mit sicheren Perspektiven. Eine gute Ausbildung ist Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, daher legen wir großen Wert auf hohe Standards.

In den Ausbildungsberufen „Notfallsanitäter“ (m/w/d) und „Pflegefachmann/-frau“ (m/w/d) werden in unserem Verband derzeit mehrere Menschen ausgebildet.

Unsere Stellenangebote

Neugierig geworden? Hier finden Sie unsere aktuellen Ausbildungs- und Stellenangebote.

Notfallsanitäterin hängt im Rettungswagen einen Tropf an.

Ausbildung zum Rettungsfachpersonal

Sie sind die Ersten am Notfallort: die Notfallsanitäter und -sanitäterinnen. Dort, wo es um Leben und Tod geht, sind die Betroffenen besonders auf Schnelligkeit, Präzision und Kompetenz angewiesen. Sie ist die höchste nichtärztliche Qualifikation, die man hierzulande im Rettungsdienst erreichen kann. Die Notfallsanitäter und -sanitäterinnen sind mit weitreichenden medizinischen Kompetenzen ausgestattet und übernehmen wichtige organisatorische Aufgaben.

Das lernen Sie bei uns in der Ausbildung zum Notfallsanitäter / zur Notfallsanitäterin:

  • Lebensbedrohliche Zustände erkennen und beurteilen
  • Erste Hilfe leisten
  • Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten
  • Angehörige betreuen
  • Patienten transportieren und überwachen
  • Vorgänge für das Krankenhaus dokumentieren
  • Kontrolle und Bedienung von medizinischem Gerät und Fahrzeugen 

Wir bieten eine vielseitige und abwechslungsreiche Berufsausbildung mit einer Vielzahl von Weiterbildungsmaßnahmen. Wir legen Wert auf eine stark handlungsorientierte Ausbildung. Bei uns lernen Sie, ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen. Schließlich geht es in Ihrem Beruf darum, Leben zu retten. Dabei ist es wichtig, gut im Team zu arbeiten und gern mit Menschen umzugehen.

Unsere Rettungswachen

Ausbildung zum Rettungsfachpersonal

Überzeugt? Jetzt über offenen Ausbildungsplätze informieren!

Ausbildung zur Pflegefachperson

Der Ambulante Pflegedienst betreut Menschen in ihrem Zuhause.

Die Arbeit in der ambulanten Pflege stellt ganz besondere Anforderungen an die Menschen, die sie ausüben: Einfühlungsvermögen, Zuwendung, Mitgefühl, aber auch Geduld und mitunter starke Nerven sind gefragt. Die Selbstbestimmung der zu Pflegenden steht bei uns im Mittelpunkt unserer zugewandten Pflege. In der professionellen Pflege erfüllen Sie als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann eine abwechslungsreiche und gesellschaftlich wichtige Aufgabe. 

Seit 2020 gibt es in Deutschland die neue generalistische Pflegeausbildung. Das neu konzipierte Berufsbild der Pflegefachfrau und des Pflegefachmannes enthält verschiedene Anteile der Versorgung aller Altersstufen und Settings der bisherigen Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Die dreijährige Ausbildung absolvieren Sie an einer Pflegeschule, kombiniert mit Praxisphasen in unseren ambulanten Pflegediensten sowie weiteren Kooperationspartnern wie Kliniken, stationären Pflegeeinrichtungen oder Einrichtungen der Kinderpflege.

Das lernen Sie bei uns im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung

  • Pflege in allen Phasen des menschlichen Lebens
  • Pflegebedarfe richtig erkennen und bewerten
  • Individuelle Pflege bedarfsorientiert planen und durchführen
  • Die Selbstbestimmung der zu Pflegenden in den Mittelpunkt des Handelns stellen
  • Die betreuten Personen wie auch ihre Angehörigen fachkundig beraten und begleiten
  • Pflege an wissenschaftlichen Erkenntnissen, Qualitätskriterien und rechtlichen Rahmenbedingungen ausrichten
  • Ökonomische und ökologische Bedingungen einer guten Pflege
  • Im Team zusammen zu arbeiten
  • Auf Ihre eigene Gesundheit zu achten