Outdoor Erste Hilfe

Wenn Hilfe nicht schnell erreichbar ist

Dieser Kurs richtet sich speziell an Menschen, die sich länger im gefährlichen oder
dünnbesiedelten Ausland aufhalten. Wir bereiten Sie auf den Umgang mit Notfällen vor,
wenn Rettungsdienst und Arzt Stunden entfernt sind oder mit Verletzten lange Wege
zurückgelegt werden müssen.

 

Inhalte:

  • Unfallprävention und Sicherheit
  • Gruppendynamik in Notfallsituationen, Tipps und Übungen zum richtigen Anleiten von Mithelfern
  • Beurteilung von Bewusstsein, Atmung und Puls
  • Seitenlage, Beatmung und Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Schock und spezielle Ursachenbekämpfung (z.B. Blutstillungsmaßnahmen, Behandlung von Allergien, Vergiftungen, Anwendung spezieller Medikamente, usw.)
  • Atemstörungen (Asthma, Hyperventilation, Brustkorbverletzungen, usw.)
  • Psychische Erste Hilfe
  • Angewandte Diagnostik: Bodycheck, Anamnese
  • Ruhigstellungsmaßnahmen
  • behelfsmäßige Schienung mit Naturmaterialien und dem SAM Splint
  • Verbandlehre: verschiedene Verbandmaterialien im Überblick
  • Beratung: Was gehört in ein Outdoor-Notfallset?
  • Sonnenstich, Hitzschlag und Hitzeschock
  • Rettung und Transport
  • alle Inhalte nach Vorgabe der Berufsgenossenschaften und Führerscheinbehörden

 

 

Maximale Teilnehmerzahl: 18
Umfang: 2 Tage á 7 Zeitstunden
Abrechnung: Rechnungslegung nach Seminarende.

Kurs anfragen

Step

* Bitte füllen Sie alle obligatorischen (mit * markierten) Felder aus.