Innovative Unterrichtsformen in außergewöhnliche Zeiten

Außergewöhnliche Zeiten fordern und fördern innovative Maßnahmen!

Mitte März mussten wir Corona-bedingt den gewohnten Präsenzunterricht in unserem Bildungs- und Integrationszentrum in der Hofmannstr. 61 vorübergehend einstellen. Ohne Zeit zu verlieren widmete sich das gesamte ZIEL-Team daraufhin der Umstellung auf Fernunterricht. Lehr- und Kurspläne mussten umgestaltet, Unterrichtsmaterialen angepasst und die nötigen technischen Voraussetzungen geschaffen werden, um den Kurs-Teilnehmern auf ihrem Bildungsweg auch weiterhin zur Seite stehen zu können.

Nach erfolgreicher Umstellung auf Fernunterricht erfolgt nun der nächste Schritt in unserem Bemühen, unseren Teilnehmern die Fort- und Weiterbildung trotz Corona zu ermöglichen: Die Wiedereinführung unseres Präsenzunterrichts in teil-stationärer Form.

Wir sind daher hoch erfreut, dass wir ab dem 18. Mai 2020 unsere Kurs-Teilnehmer unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder praktischen Unterricht anbieten werden.

Auch neue Kurse in teil-stationärer Form stehen in den Startlöschern. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen. Auch Quereinsteiger mit fortgeschrittenen Deutschkenntnissen oder einschlägigen Vorerfahrungen im Sanitäts- oder Pflegebereich sind herzlich willkommen und können nach Rücksprache auch direkt in einen höheren Kurs einsteigen.

Die neuen Kurstarts lauten:
- ZIEL-Modul 1 (Ausbildung zum/zur Ersthelfer/in) am 13. Juli 2020
- ZIEL Modul 2 (Ausbildung zum/zur Sanitäts- und Pflegehelfer/in) am 17. August 2020
- ZIEL Modul 3 (Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/in) am 10. August 2020

Informationen, Bewerbungen und Anmeldung unter der Nummer 089-124 1391-20 oder per E-Mail unter:  bildung-muenchen@johanniter.de

Schritt für Schritt bis hin zum geprüften Rettungssanitäter (m/w/d) oder zum Pflegdiensthelfer (m/w/d)

Informationen zur Ausbildung

Die Ausbildung besteht aus aufeinander aufbauenden Modulen. Im Anschluss an Modul 2 kann zwischen der Ausbildung zum Rettungssanitäter oder der Qualifizierung zum Pflegediensthelfer entschieden werden. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich grundsätzlich an alle Personen, die über die Agentur für Arbeit oder die Jobcenter förderungsberechtigt sind. Da sie über die gesamte Ausbildungszeit sowohl intensive Deutschsprachförderung als auch sozialpädagogische Begleitung beinhaltet, ist sie besonders gut für Personen mit Migrations- und Fluchthintergrund geeignet (ab Sprachniveau B1).

Ausbildungsmodule & Abschlüsse

Modul 1: Ersthelfer (m/w/d)

  • Dauer: 1 Monat
  • 84 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.)
  • Handeln als Ersthelfer in Notsituationen, Erste Hilfe am Kind
  • Erste Hilfe gemäß DGUV Grundsatz 304-001
  • Fachbezogene Deutschsprachförderung
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Arbeitsmarkt- & Interkulturelles Kompetenztraining
  • Abschlussprüfung

Einsetzbarkeit:

z.B. Mitarbeiter/-in im Fahrdienst

Modul 2: Sanitäts- und Pflegehelfer (m/w/d)

  • Dauer: 3 Monate
  • 240 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.)
  • Sanitäts- und Pflegehelferkurs
  • Fachbezogene Deutschsprachförderung
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Arbeitsmarkt- & Interkulturelles Kompetenztraining
  • Hospitation
  • Abschlussprüfung

Einsetzbarkeit:

z.B. Einsatzfahrer/-in im Notruf-Einsatzdienst

Modul 3a: Rettungssanitäter (m/w/d)

  • Dauer: 10 Monate
  • 1.300 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.)
  • Grundlehrgang zum Rettungsdiensthelfer
  • Rettungswachen- und Klinikpraktikum
  • Abschlusslehrgang zum Rettungssanitäter
  • Fachbezogene Deutschsprachförderung
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Arbeitsmarkt- & Interkulturelles Kompetenztraining
  • Zwischen- und Abschlussprüfung
  • Führerschein B

Einsetzbarkeit:

z.B. Rettungssanitäter/in im Krankentransport

Modul 3b: Pflegediensthelfer (m/w/d)

  • Dauer: 4 Monate
  • 527 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.)
  • Pflegediensthelferkurs
  • Pflegepraktikum (ambulant / stationär)
  • Fachbezogene Deutschsprachförderung
  • Erste Hilfe gemäß DGUV Grundsatz 304-001
  • Interkulturalität in der Pflege
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Abschlussprüfung

Einsetzbarkeit:

z.B. Pflegediensthelfer/-in in der Pflege

Ausbildungszeiten

Die Module 1 und 2 finden halbtags statt, die täglichen Unterrichtseinheiten werden ab Modul 3 erhöht.

Kosten/Fördermöglichkeiten

Die Übernahme der Ausbildungskosten erfolgt durch Aktivierungs- bzw. Bildungsgutscheine, die von den Jobcentern und der Agentur für Arbeit ausgegeben werden.

So finden Sie unseren Schulungsraum

Integrationszentrum
Hofmannstraße 61, 81379 München, 1. OG

  • Mit der S-Bahn-Linie 7 oder 20 bis zur Haltestelle Siemenswerke (ca. 8 Minuten Fußweg)
  • Mit der U-Bahn-Linie 3 bis zur Haltestelle Aidenbachstraße (ca. 10 Minuten Fußweg)
  • Mit der Bus-Linie 53 bis zur Haltestelle Gmunder Straße (ca. 4 Minuten Fußweg)
  • Mit den Bus-Linien 63 oder 136 bis zur Haltestelle Kistlerhofstraße (ca. 7 Minuten Fußweg)


Achtung! Der Zugang zu den Schulungsräumen der ZIEL-Kurse ist auf der Rückseite des Gebäudes.

Ihr Ansprechpartner Integrationszentrum

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Regionalverband München
Hofmannstraße 61
81379 München