Volles Haus bei den Johannitern

Lev Shaposhnikov - Regensburg, 04. Oktober 2018

Vergangenen Sonntag sind die Türen der Johanniter-Regionalgeschäftsstelle im Regensburger Industriegebiet Haslbach für alle offen gestanden, die sich für die Dienste und Aufgaben der Johanniter interessieren. Neben gegrillten Köstlichkeiten und kühlen Getränken boten die Johanniter an diesem sonnigen Tag auch viele interessante Attraktionen.

 

So konnte man die verschiedenen Einsatzfahrzeuge der Johanniter besichtigen. Darunter waren ein Rettungswagen, ein Krankentransporter, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Motorräder der Motorradstaffel. Letztere bereitete vor allem den jungen Besuchern eine Menge Spaß, denn sie durften auf den Motorrädern Platz nehmen und sich wie richtige Biker fühlen. Auch die Hausnotrufzentrale Bayern ließ bei Führungen Einblicke hinter ihre Kulissen zu. Diese ist ganzjährig rund um die Uhr besetzt und nimmt jährlich über eine Million Notrufe aus ganz Bayern entgegen. Besonderes Highlight der Führungen waren die simulierten Notrufe, um dem Publikum das Hausnotruf-Gerät zu demonstrieren. Bei vielen Besuchern und vor allem Hundebesitzern, weckten die Rettungshundestaffel und die Hunde im Therapieeinsatz großes Interesse. Sie durften die Hunde streicheln und mit ihnen spielen. Auf Wunsch führten sie sogar einige Tricks vor. Darüber hinaus gab es einen kostenlosen Vitalcheck, bei dem Blutdruck, Blutzuckerspiegel und der Sauerstoffgehalt im Blut gemessen wurde und ein Glücksrad, bei dem man mit etwas Glück viele tolle Preise gewinnen konnte. Bei der Erste-Hilfe-Abteilung waren Profis Ansprechpartner für Erste-Hilfe-Tipps und Interessierte hatten die Möglichkeit die stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung zu üben.

 

Doch auch die Kinder, die an diesem Tag zu Besuch waren kamen auf ihre Kosten. So gab es eine Hüpfburg in Form eines Rettungswagens, Kinderschminken, Kinder-Yoga, eine Forscherwerkstatt und vieles mehr für die Kleinen. Insgesamt also ein sehr gelungener Tag, an dem zahlreiche Besucher bei perfektem Wetter den Nachmittag genießen konnten.

 

Der Johanniter-Regionalverband Ostbayern ist seit über 35 Jahren in den unterschiedlichsten sozialen und karitativen Bereichen aktiv und hat sich dies zum Anlass für den Tag der offenen Tür genommen. Derzeit sind hier ca. 900 hauptamtliche und ca. 600 Ehrenamtliche Mitarbeiter beschäftigt.