Gemeinsam gegen Corona

Nächstenliebe ist nicht abgesagt!

Das Coronavirus versetzt die Welt in einen Ausnahmezustand und stellt die Gesellschaft und jeden Einzelnen im Alltag vor große, noch bis vor kurzem unvorstellbare Herausforderungen. Wer nicht zwingend das Haus verlassen muss, hilft am meisten, wenn er zuhause bleibt. Das schützt auch unsere Helferinnen und Helfer, die in unterschiedlichen Bereichen intensiv im Einsatz sind.

So können Sie uns unterstützen

Die Corona-Pandemie schränkt Ihren persönlichen Alltag sehr ein und verunsichert jeden von uns. Mit Ihrer Spende können Sie unsere ehrenamtlichen Helfer im Einsatz unterstützen! Fördermitgliedern und Spendern ist es zu verdanken, dass wir in der Vergangenheit viele Helfer vorbereiten konnten. Jetzt müssen wir deren Schutz in diesen schweren Zeiten durch die richtige Ausrüstung sicherstellen. Wir sind füreinander da!


Unser Zuhör-Telefon für Sie!

Die aktuelle Situation durch die Verbreitung des Corona-Virus stellt jeden von uns vor eine neue Herausforderung. Viele fühlen sich einsam, vermissen soziale Kontakte und Gespräche. Oder ein Gedanke bewegt Sie, über den Sie sich gerne mit jemandem austauschen würden.

Mit dem Johanniter-Zuhör-Telefon möchten wir Ihnen zeigen – Sie sind nicht allein. Gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit stehen wir Ihnen gerne mit einem offenen Ohr telefonisch zur Verfügung.

Von Montag bis Sonntag, jeweils von 9:00 bis 19:00 Uhr, hören wir Ihnen zu und geben Hilfestellung zu Fragen und Themen, welche Sie beschäftigen: Anonym, kostenlos und ohne jeglichen Zeitdruck.

Rufen Sie an unter 0800 0300 700.

Wir sind für Sie da und freuen uns auf jede Unterhaltung mit Ihnen!


Bleiben Sie mit Ihren Liebsten in Kontakt

Für Personen, die der Risikogruppe angehören, ist diese Zeit sehr einsam, da jeder direkte soziale Kontakt lebensgefährlich sein kann. Vor allem ältere Familienmitglieder und Freunde müssen derzeit isoliert leben. Wir haben Tipps, wie Sie weiterhin Kontakt halten können, um das Alleinsein angenehmer zu gestalten:


Hier einige Downloads und Informationen zum Thema

Ihre Spende kommt an!

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. einen sachgerechten und seriösen Umgang mit Spendengeldern.

Ihr Ansprechpartner Andreas Denk

Leitung Fundraising/Spendenprojekte

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Ostbayern
Wernberger Straße 1
93057 Regensburg