Johanniter-Kinder- und Jugendpsychiatrie

Aktueller Hinweis

Bitte haben Sie Verständnis für Änderungen im aktuellen Ablauf aufgrund der COVID-19-Pandemie. Weitere Informationen erhalten Sie über die Verwaltungen der einzelnen Standorte.

Herzlich willkommen,

auf den Internetseiten der Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied, der Tagesklinik Koblenz und den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) Sinzig und Dieblich. Bei uns dreht sich alles um die Betreuung und Unterstützung psychisch kranker Kinder und Jugendlicher. 

Auf den folgenden Seiten geben wir einen Überblick über unsere medizinischen und therapeutischen Leistungen. Wir informieren unsere jungen Patienten und Angehörige rund um den Aufenthalt in unseren Einrichtungen, über unser qualifiziertes Team und unsere Normen und Werte. 

  • Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied

    Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied

    Das Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Neuwied bietet neben einer Institutsambulanz auch eine stationäre und teilstationäre Betreuung und Behandlung.

    Zur Übersicht
  • Tagesklinik Koblenz

    Tagesklinik Koblenz

    In der Tagesklinik werden 20 junge Patienten in einer Kindergruppe und einer Gruppe für Jugendliche behandelt. An die Klinik ist zudem eine psychiatrische Institutsambulanz angebunden.

    Zur Übersicht
  • MVZ Sinzig

    MVZ Sinzig

    Das Medizinische Versorgungszentrum Sinzig wurde im Jahr 2019 eröffnet, um die ambulante Kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung sicherzustellen. Ergänzt wird die Einrichtung um den Standort in Dieblich.

    Zur Übersicht
  • MVZ Dieblich

    MVZ Dieblich

    Das Johanniter MVZ Dieblich ergänzt das breite Spektrum von Diagnostik und Therapie des MVZ Sinzig inklusive sozial-psychiatrischer Versorgung und Verhaltenstherapie.

    Mehr lesen

Krankheitsbilder

Krankheitsbilder in der Kinder- und Jugendpsychiatrie haben viele Gesichter. Woran mekrt man, dass es sich wirklich um eine Erkrankung handelt? Was können Kinder, Jugendliche und Angehörige in einem solchen Fall tun? 

Wir haben Ihnen eine Übersicht der häufigsten Krankheitsbilder sowie hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Zu den Krankheitsbildern