Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Per Gesetz ist jedes Unternehmen verpflichtet mindestens 5% der anwesenden Beschäftigten zu Brandschutzhelfern und -helferinnen auszubilden und als solche zu benennen. Die Johanniter bereiten Ihre Mitarbeitenden in einer praxisorientierten Brandschutzhelferausbildung umfassend auf ihre Aufgaben und das Einsatzgebiet vor. Die Schulung vermittelt Grundzüge des Brandschutzes und die Organisation des betrieblichen Brandschutzes. Es wird über die Gefahren durch Brände aufgeklärt und das richtige Verhalten im Brandfall und bei der Evakuierung geübt. Auch die praktische Ausbildung im Umgang mit Feuerlöschern ist Teil unserer Brandschutzhelferausbildung. Der Lehrgang entspricht den Vorgaben der DGUV Information 205-023 und der ASR A2.2.

Kursort:
Regionalgeschäftsstelle Nürnberg, Johanniterstraße 3 in 90425 Nürnberg

Teilnehmerbeitrag:
85 € pro Person 
Bei den Kursen in unserer Regionalgeschäftsstelle ist bargeldlose Zahlung möglich.

Hier finden Sie die AGB

Melden Sie sich gleich hier für eine Ausbildung zur/zum Brandschutzhelfer/in in Nürnberg an!

Zu den Terminen

Ab 2. September gilt für die Teilnahme an den Erste-Hilfe-Kursen ab einer Inzidenz von 35 die 3G-Regel: Eine Kursteilnahme ist nur für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete möglich. 

Ein entsprechender Nachweis muss erbracht werden. Bitte bringen Sie ein Impfzertifikat oder Ihren Impfpass, ein Genesenen-Zertifikat oder den Nachweis über einen negativen Corona-Test zum Kurs mit (negativer PoC-Schnelltest - max. vor 24 Stunden oder negativer PCR-Test - max. 48 Stunden).