08.03.2021 | Ortsverband Wasserburg

Zweimal pro Woche Corona-Schnelltests in Wasserburg

Immer dienstags und donnerstags bieten die Johanniter in Wasserburg einen Schnelltests-Drive-in an

Bei einem Corona-Schnelltest ist das Ergebnis innerhalb von etwa 15 Minuten ablesbar.

Durch regelmäßige Corona-Schnelltests wollen die Johanniter helfen zu verhindern, dass etwa bei Familienbesuchen unbemerkt eine Coronavirus-Infektion weitergegeben wird. Künftig bietet die Hilfsorganisation immer dienstags und donnerstags von 17 bis 18 Uhr in der Priener Straße 3 in Wasserburg (ehemaliges EON-Gelände) einen Schnelltest-Drive-in an. Eine Anmeldung unter 08071 5109993 ist erforderlich. Die Anmelde-Hotline ist montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr erreichbar.

„Die Antigen-Schnelltests können innerhalb von wenigen Minuten zeigen, ob eine Person zum Testzeitpunkt eine große Zahl von Coronaviren im Nasen- und Rachenraum hat und dadurch andere Personen infizieren kann – auch wenn keine Symptome vorliegen“, so Dienststellenleiter Markus Haindl. Der Schnelltest erfolgt durch einen Abstrich im Nasen-Rachenraum und kann nach Angaben des Herstellers 96,52 Prozent aller Infizierten korrekt erkennen und die Proteine des SARS-CoV-2-Virus mit einer Sicherheit von 99,68 Prozent von anderen ähnlichen Proteinen wie etwa von Erkältungs-Coronaviren unterscheiden.

Kinder unter zwei Jahren und Personen, die Blutverdünner einnehmen, können nicht getestet werden. Die Kosten pro Test liegen bei 25 Euro.

Auch wenn durch Politiker bereits kostenlose Tests angekündigt wurden, so besteht für aktuellen Zeitpunkt noch keine Refinanzierungsmöglichkeit für die Tests. Daher sind die Johanniter darauf angewiesen, einen Beitrag von 25 Euro pro Test zu erheben. Dieser Beitrag deckt die Kosten für den Test an sich, aber auch für das benötigte Ergänzungs- und Hygienematerial oder die fortlaufende Schulung und die Ausstattung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte.