Elternberatung in München

München, 15. Oktober 2018

Seit bald zehn Jahren fördern und unterstützen die Johanniter in Ramersdorf sozial benachteiligte Kinder und begleiten ihre Familien – diese Unterstützung für Eltern wird nun ausgeweitet. Künftig berät eine erfahrene Kollegin mehrmals pro Woche auch Eltern, deren Kinder nicht im Dominik-Brunner-Haus der Johanniter betreut werden.

„Primär kommen Eltern mit Fragen zu uns, die mit der Entwicklung ihrer Kinder zusammenhängen“, erklärt Magdalena Paul, die die Elternberatung im Dominik-Brunner-Haus der Johanniter anbietet. „Es geht um Schwierigkeiten in der Schule, etwa bei einem Schulwechsel, bei schlechten Noten oder bei Diagnosen wie ADS oder ADHS.“ Doch manchmal sind es auch Fragen, die nicht unmittelbar mit den Kindern zu tun haben. „Wenn Eltern Unterstützung bei Schwierigkeiten im Beruf oder bei der Kommunikation mit Ämtern benötigen, helfen wir auch. Denn das kann die ganze Familie belasten“, so Magdalena Paul.

Seit achteinhalb Jahren ist Magdalena Paul bei den Johannitern in Ramersdorf als Sozialpädagogin tätig und hat in dieser Zeit etwa 75 Familien begleitet. Dadurch konnte sie die unterschiedlichen Situationen von Familien in Ramersdorf kennen lernen. In den letzten Jahren hat sie sich zur systemischen Familientherapeutin weitergebildet und stellt ihre Erfahrung und ihre Kontakte im Stadtteil nun allen Eltern aus dem Münchner Südosten zur Verfügung – und zwar kostenfrei. Möglich machen dies auch die Fördermitglieder und Spender der Johanniter-Unfall-Hilfe, mit deren Hilfe die neue Elternberatung finanziert werden kann.

Neben offenen Sprechzeiten ohne Termin (montags von 11 bis 11:30 Uhr, dienstags von 17 bis 17:30 Uhr und donnerstags von 18:30 bis 19 Uhr) finden im Dominik-Brunner-Haus der Johanniter in der Görzer Straße 115 an drei Tagen pro Woche auch längere Beratungstermine nach Voranmeldung statt.

Ebenfalls kostenfrei ist das ElternCafé im Dominik-Brunner-Haus der Johanniter. Hier können Eltern Kontakte knüpfen, offen Erfahrungen austauschen und erhalten Unterstützung. Auf Wunsch bieten die Johanniter dort Gespräche über pädagogische Themen wie etwa Mediennutzung, Kindern Grenzen setzen, Suchtprävention oder Pubertätsfragen an. Das ElternCafé findet immer dienstags von 17:30 bis 19:30 Uhr statt - erstmals am 6. November.

Wer die neue Elternberatung durch eine Spende unterstützen will, kann dies online tun oder die Spende direkt an die Johanniter-Unfall-Hilfe richten, IBAN: DE66 3702 0500 0004 3039 01, BIC: BFSWDE33XXX, Stichwort „Dominik-Brunner-Haus der Johanniter“.

Die neue Elternberatung im Dominik-Brunner-Haus der Johanniter ist telefonisch unter der Rufnummer 089 9544846-15 erreichbar.