„Schön, dass Du da bist!“

Bergneustadt, 06. Mai 2019

Im Johanniter-Familienzentrum Talstraße werden Kinder und Eltern an einer Rezeption begrüßt

„Guten Morgen! Schön, dass du da bist“, an der neu eingerichteten Rezeption im Johanniter-Familienzentrum Talstraße in Bergneustadt begrüßt Erzieherin Catherina Dick den sechsjährigen Enis. „Hallo!“, entgegnet Enis, und während sich seine Mutter mit der Kita-Mitarbeiterin austauscht, nimmt er von der Vorderseite der Rezeption den Magneten mit seinem Foto.

Rund 200 Kinder, Eltern und Besucher werden nun täglich an der Kita-Rezeption empfangen. Im Johanniter-Familienzentrum werden derzeit 80 Kinder von 21 Fachkräften betreut. Bei einem Frühlingsfest mit Hüpfburg, orientalischem Café und vielen weiteren Angeboten ist die neue Rezeption jetzt eingeweiht worden.

Heute sind Bausteine dran

„In unserer Kita setzten wir das Konzept der offenen Gruppen um, bei der sich jedes Kind aussuchen kann, mit wem, wo und mit was es sich beschäftigen möchte“, erklärt Kita-Leiterin Liane Riedel. Die Partizipation der Kinder, also ihre Mitbestimmung im Kita-Alltag, war ein Grund für das Einrichten der Rezeption. „So können die Kinder gleich zu Beginn über ihren Tag bei uns entscheiden“, sagt Liane Riedel. Den Magneten von der Rezeption hängt Enis so zum Beispiel an die Tür des Raumes, in dem er nun mit Bausteinen konstruieren will.

Fragen klären, Infos weitergeben

Die Rezeption ist zu den Bring- und Abholzeiten von 7 bis 9 Uhr und von 12 bis 12.30 Uhr mit einer Kita-Fachkraft besetzt. Ihr können die Eltern wichtige Informationen weitergeben und gleichzeitig Fragen stellen. „Meine Tochter hatte gestern Bauchschmerzen“, „Wann gehen Sie wieder in den Wald?“ oder „Wir bekommen ein Baby, und für unseren Sohn ist das gerade ein wichtiges Thema“ – alles das sind Inhalte der Gespräche an der neuen Rezeption.

Das Frühlingsfest